plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

249 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Horror pur ZDF-Vermarktung von Sibirien 05.02.2004 (07:59 Uhr) Sandra
Wollt Ihr Euch mal richtig gruseln ? Dann geht mal zur Webseite vom ZDF alles rund um "Sternenfluestern"

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,2047973,00.html

Auch ein Besuch im Forum ist anzuraten :)))) und eigentlich hat mir die Russendisko von Kaminer gefallen aber nach seinem Komentar zur Sendung muss ich entweder an seinem Verstand zweifeln oder die Frage stellen "Wieviel hat ihm das ZDF dafuer bezahlt"! Also eigentlich haben wir heute in Moskau recht warmes Wetter aber zur Zeit friert es mich:(((
 ZDF Forum nein danke 05.02.2004 (11:04 Uhr) Joerg
Also das ZDF Forum kann man getrost in die Tonne werfen, voellig niveaulose Beitraege, da muss ich doch dieses Forum loben, hier geht es im Vergleich zum ZDF Forum richtig niveauvoll zu, deswegen ist es wohl auch recht erfolgreich.
Ich habe auch einen Beitrag im ZDF geschrieben und auch boese Beschimpfungen per mail bekommen. Ich weiss eigentlich nicht warum.
Ich drucke diesen Beitrag auch hier ab, denn alle, die sich fuer Russland interessieren oder hierher reisen wollen, sollten doch ein paar richtige Hintergrundinfos ueber Russland erfahren. Viele Gruesse....Joerg
Mein Beitrag im ZDF Forum:

Hallo,
also den 4.Teil, dies habe ich mir geschworen, den werde ich mir nicht mehr anschauen.
Wie kann man eigentlich so viel Unsinn berichten?

Olchon hat also die 1. Schule in Russland, wo morgens vor Schulbeginn die Nationalhymne gespielt wird, selbst meine Frau ( Russin ) musste darueber nur den Kopf schuetteln.
Vielmehr waren die Kinder wohl so ueberrascht ueber diese ZDF-Idee, dass sie ganz vergessen hatten, aufzustehen.
Olchon hat auch den 1. Zahnarzt, der keinen Zahn ziehen kann in Russland.
Olchon wird laut ZDF nunmehr auch in Kuerze das 1. Mal von der Aussenwelt abgeschnitten sein, denn nach Einstellung des Faehrverkehrs, so dachte man sich beim ZDF, da geht dann ja nichts mehr.
Nun,lassen Sie sich sagen, nur 3 Wochen spaeter hat Olchon die beste Anbindung an das Festland im Jahr ueberhaupt, die Autos und Busse koennen naemlich ueber das Eis fahren.

Auf Olchon wurden auch das 1. Mal Gurken kurz vor dem Winter eingemacht, richtig, man erntet die Gurken im Sommer, dann lassen die Bauern die Gurken liegen und verfaulen bis der Winter kommt, und dann wird halt eingemacht.

Ich koennte ueber diesen ZDF-Bloedsinn noch viel schreiben, nur eine Frage habe ich:
Woher hatten denn alle auf Ihrem Ausflug nach Irkutsk das Geld fuer die Uebernachtung im Hotel Angara? Und warum dieses doch recht teure Hotel fuer US-Doller 80.- / Nacht im Doppelzimmer?

Viele Gruesse
Joerg
 Nun seid mal nicht so... 05.02.2004 (13:46 Uhr) Eliane
Also eigentlich sollten wir froh sein, dass es so schauerlich ist auf dem Olchon. Stellt euch vor nur diese klugen Leutchen kämen jetzt auf die Idee, dahin zu fahren, dann könnten wir den Olchon samt Baikal in die Tonne hauen.

Hoffen wir, dass auch der Olchon noch lange so schön bleibt, wie er derzeit ist.

Viele Grüße
Eliane
 Re: Nun seid mal nicht so... 05.02.2004 (14:44 Uhr) Joerg 2
> Also eigentlich sollten wir froh sein, dass es so
> schauerlich ist auf dem Olchon. Stellt euch vor nur diese
> klugen Leutchen kämen jetzt auf die Idee, dahin zu
> fahren, dann könnten wir den Olchon samt Baikal in die
> Tonne hauen.
>
> Hoffen wir, dass auch der Olchon noch lange so schön
> bleibt, wie er derzeit ist.
>
> Viele Grüße
> Eliane

Hallo Eliane,
natuerlich kann man das so sehen. Aber ist es nicht besser
wenn die Deutschen nicht ein realistisches Bild von Russland bekommen ?
Wenn ich mit meiner Frau in Deutschland bin, dann traut die sich schon gar nicht mehr zu sagen, dass wir in Russland wohnen. Die Gespraeche drehen sich dann nur um Strom, der ja immer ausfaellt, Heizungen die nie funktionieren, die Mafia, die die Strassen unsicher machen, und Strassen, die
im Winter immer dicht sind. Sie ist es einfach leid dann zu erzaehlen, dass die Strasse z.B. ins Dorf der Schwiegereltern gerauemt wird, wenn es sein muss, die Heizung funktioniert und Strom auch nicht nach dem Zuteilungsprinzip verteilt wird.
Wenn das ZDF dann aber eine Sendung ins Programm nimmt,
und dann so macht als wenn das Leben in Russland quasi ein Dauerabenteuer ist, so machen die damit mehr kaputt als das sie informieren. Also mein Namensvetter hat mit seinen Brief ans ZDF mehr als recht.

Gruss Joerg 2
 Re: Nun seid mal nicht so... 06.02.2004 (02:05 Uhr) Eliane
> > Also eigentlich sollten wir froh sein, dass es so
> > schauerlich ist auf dem Olchon. Stellt euch vor nur diese
> > klugen Leutchen kämen jetzt auf die Idee, dahin zu
> > fahren, dann könnten wir den Olchon samt Baikal in die
> > Tonne hauen.
> natuerlich kann man das so sehen. Aber ist es nicht
> besser
> wenn die Deutschen nicht ein realistisches Bild von
> Russland bekommen ?

Es wäre natürlich besser. Ich bemühe mich ja auch stets irgendwie das Bild gerade zu rücken. Ich will auch überhaupt nicht diese Sendung rechtfertigen - es ging zuletzt um das Forum und die, die sich da zu einem großteil geäußert haben, die bleiben am besten da, wo sie sind.

Ich denke nämlich, dass das genau die sind, die man mit den persönlichsten Eindrücken keines besseren belehren kann.

Wie oft passiert es mir, wenn ich z.B. sage, wie sich das Warenangebot verändert hat und dass es eine Menge Leute gibt, die sich das auch leisten können, dass sich in meinen Augen ein neuer Mittelstand herausgebildet hat.

Es kommt postwendend das Gegenargument: "Aber die armen Rentnerinnen können sich das doch nicht kaufen."

Ich glaube es gibt kein Land, in dem alle Veränderungen, die nicht bis zum Abwinken negativ sind, immer wieder so zunichte gemacht werden. Oder kämst du auf die Idee, jemandem nach seinem Türkeiurlaub, zu sagen, aber die Erdbebenhilfe lässt sehr zu wünschen übrig, da kann man doch nicht hinfahren?

Es ist ja richtig, dass sich viele Rentner hier vieles nicht leisten können, aber es ist doch auch nur die halbe Wahrheit.

Ich verstehe die Eindrücke deiner Frau, wenn sie mit solchen Fragen konfrontiert wird, ich möchte aber fast meinen, dass man als Westeuropäerin, die in Sibirien lebt, noch schräger angesehen wird. Das war vor 12 Jahren so und ist heute auch nicht sehr viel anders.
Ich gelte im weiten Bekanntenkreis schon lange als durchgeknallt, weil es mich immer wieder nach Russland gezogen hat.
Und auch hier in Ulan-Ude kommen nicht selten Touris vorbei, dir mir dann erzählen: Am meisten hat uns erstaunt, dass man überall gut etwas zu essen kaufen kann - das war unsere größte Sorge, als wir uns auf den Weg machten.

Viele Grüße
Eliane

 Re: Nun seid mal nicht so... 06.02.2004 (04:59 Uhr) Joerg 2
Hallo Eliane,

du hast recht, das schlimme sind die halben Wahrheiten, die dann immer wieder als das Mass aller Dinge herhalten muessen. Das erschwert dann eine Diskussion ueber Russland ganz ungemein. Natuerlich haben wir hier in Orenburg Probleme mit der Wasserversorgung - manchmal kommt halt keins aufgrund der maroden Versorgungssysteme, aber in
Deutschland erwaehne ich das nicht mehr. Aus manchmal wird dann immer und der Rest, die Bemuehungen um Verbesserung etc. werden nicht registriert. Nachdem Russland seine Wirtschaftsdaten fuer 2003 veroeffentlicht hat, mit akzeptablen Zuwachsraten, eine deutliche Verringerung des Personenkreises der unterhalb des Existenzminimus lebt, habe ich ueber das Internet einmal versucht die Reaktion in Deutschland zu ueberpruefen. Sie war fast Null. Das Sachalin und die Kurillen aber fuer ein paar Tage unter
Extremwetter leiden ging durch jede Zeitung. Das ist doch bezeichnend.

Gruss Joerg 2

>
 Re: Nun seid mal nicht so... 06.02.2004 (06:35 Uhr) Sandra
> Hallo Eliane, Joerg und Joerg 2,
Die Frage ist will ueberhaupt jemand in Westeuropa die Wahrheit ! Ich vermute leider die Antwort ist nein. Russland als Horrorshow pur, mit besoffenen Schnapsleichen, hungernden Rentnern und ohne Strom entspricht einfach dem Mainstream. Wahre Berichte koennten die Leute zum denken animieren und wer will das schon. Was das Image eines Landes angeht, waehre natuerlich auch der Staat gefragt respektive seine Botschaften und dort herscht schweigen. Einen aehnlichen Bericht ueber Deutschland oder die Schweiz in Russland wuerde doch sofort Reaktionen von den Vertretern dieser Laender hervorufen. Russland ist sich nun mal gewohnt immer eine schlechte Presse zu haben.
Jemand hat schon mal auf die Sendung Goled verwiesen, dort ist doch die Info "die braven Deutschen fuettern bettelnde Russen auf der Strasse durch"!Und das 80 USD Hotel ist insofern ein Skandal als man dann eben sagen soll, von dieser einzigen Hotelnacht lebt eine Rentnerin einen ganzen Monat! Die Leute im Forum im ZDF sind natuerlich der Gipfel der Niveaulosigkeit aus dem Grund habe ich auch den Tip gegeben. Es ist naemlich interessant zu sehen, wer sich sowas offensichtlich ansieht. Schlimm sind dort aber auch die Prominentenkomentare!30 % fallen beim Stichwort Sibirien "Gulag" ein, weiteren 30 % Bodenschaetze die man heben sollte und nur zweien Faellt ein "das es dort auch Menschen gibt"!Gunnar von russlandonline koennte man die Seite einfach empfehlen, weil das ZDF wirklich eine ganze Industrie um dieses Sibirien aufzieht, tja, tja so verdient man Geld mit seinen Reportagen:((((Und was unseren Status als in "Russland" lebende anbelangt, natuerlich werden wir als noch schlimmer als die Russen selber angesehen. Verdaechtigungen man sei Sozialist gehoeren eigentlich zur Tagesordnung! Also eines ist sicher, irgend ein paar Durchgeknallte haben uns sicherlich schon lange auf eine Liste fuer "Im Krigesfall zu Deportieren" gesetzt. Ein sehr beliebtes Spiel vorallem bei Schweizer Obristen:)))))aber solche Trottel gibt es sicherlich auch in Deutschland. Also im Kriegsfall unbedingt um "politisches Asyl" bieten, ich vermute lieber dann in Sibirien sitzen:)))!Um aufs ZDF zurueck zu kommen, am allerschhlimmsten finde ich dann eben, den Vorzeigerussen Kaminer der sich dort zu der Sibirienshow aeusserst und brav das sagt was das ZDF ja hoeren moechte, naemlich eine bestaettigung von dem Unsinn!Eigentlich sollte er es besser wissen aber bloss sein Land nicht in Schutz nehmen, man koennte ihn ja ausbuhen.Also alles in allem, als soziologische Innenansicht, die Meinung von Otto-Normalverbraucher 13 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist schon sehr sehr interessant. Bei den Russen mag das Dorf im Kopf sitzen, bei den Deutschen sitzt aber anscheinend die Mauer im Kopf!
 Re: Nun seid mal nicht so... 06.02.2004 (13:53 Uhr) Eliane
> Russland ist sich nun mal gewohnt
> immer eine schlechte Presse zu haben.
Und leider singen dieses Lied auch viele Russen mit.

> Schlimm sind dort aber auch die
> Prominentenkomentare!
Schlimm???
Das ist ja die Peinlichkeit schlechthin. Wenn man das gelesen hat, da braucht man sich über die Zuschauermeinungen nicht mehr zu wundern.
Kleines Zitat:
"Sibirien bedeutet für mich Städtenamen, die mysteriöserweise alle auf -sk enden.
Omsk, Irkutsk, Tomsk...."

Ahhhhhh. Da tut einem doch alles weh und diesem Heute-Menschen ist es noch nicht mal zu dumm, seinen Namen und sein Konterfei dazu zu geben.

> am allerschhlimmsten finde ich dann
> eben, den Vorzeigerussen Kaminer der sich dort zu der
> Sibirienshow aeusserst und brav das sagt was das ZDF ja
> hoeren moechte, naemlich eine bestaettigung von dem
> Unsinn!
Was tut man nicht alles für Geld?


Viele Grüße
Eliane
 Re: Horror pur ZDF-Vermarktung von Sibirien 06.02.2004 (13:14 Uhr) Rasputin
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/5/0,1872,2047973,00.html
Hallo liebe Freunde, das Zweite D-Fernsehen hat seinen Kulturauftrag
(öffentlich-rechtlich) erfüllt. Im Kampf um die in Deutschland beginnende soziale Kälte sollen die Deutschen wohl in Kenntnis
"sibirischer" Verhältnisse froh sein, wenn sie keine Fenster abdichten müssen. Schade nur, dass die deutsch-russischen und russisch-deutschen Sichtfenster fürs freundliche Zuwinken so
verkleistert werden. Druschba
 Re: Horror pur ZDF-Vermarktung von Sibirien 07.02.2004 (06:18 Uhr) Sandra
das Zweite D-Fernsehen hat seinen
> Kulturauftrag
> (öffentlich-rechtlich) erfüllt.
Tja, tja unter dem Motto in anderen Laendern ist es noch viel grusliger als bei uns ?
Wenn Sie Ihren Kulturauftrag erfuellen wollen, sollten Sie vielleicht nicht vergessen den Leuten zu erzaehlen, dass es ein paar Milliarden Menschen gibt die Leben noch wesentlich schlechter als die Russen in Sibirien!
Zwar sind dort die meisten Menschen was die Vitamine angeht Selbstversorger dafuer haben sie kein Problem mit Genfood, aber es gibt genuegend Laender wo die Menschen zB. mangels Wasser garnicht Selbstversorger sein koennen und wo die Kinder davon traeumen in die Schule gehen zu duerfen. Manchmal fragt man sich schon, was lernen heute europaeische Kids in der Schule, wenn die Leute das nicht wissen ?
Warum gibt's wohl uebrigens im sueden Deutschlands, in Oesterreich und in der Schweiz im Herbst traditionel "Schlachtplatte" im Restaurant? Richtig, weil die Kuehe und Schweinchen sich im Sommer gesund an frischem Gras satt fressen koennen und darumm wurde auch bei uns schon immer im Herbst geschlachtet (lernt man eigentlich in der Schule und zwar in der 2ten Klasse Primarschule!). Es sollen sich 300 Leute fuer das Casting gemeldet haben, brrrr... wie krank sind eigentlich mittlerweile die Leute ?

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.