plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Handy in Moskau 20.07.2004 (22:56 Uhr) Gernot
Werde im September in Moskau sein!
Gibt es für mich eine Möglichkeit eine lokale prepaid-Sim zu erwerben? Denke an Jeans von MTS, aber mir ist nicht klar, wie die aufgeladen wird? Von Aufladekarten wie bei uns ist nirgends die Rede IMO.

Hat wer Erfahrungen? Tips?
Mir ist schon klar, daß ich für eingehende Anrufe zahlen muß.

lg Gernot
 Re: Handy in Moskau 21.07.2004 (04:03 Uhr) Sandra
Alle gaengigen Sim-Karten wie BeLine, Megaphon oder Jeans werden mit Karten aufgeladen die Du Wahlweise fuer 5 USD, 10 USD, 20 USD etc. an kleinen Kiosken etc. bequem immer in der Naehe von Metrostationen findest. Wo es Bier und Cola gibt werden auch oft die Karten verkauft.
 Re: Handy in Moskau 21.07.2004 (09:43 Uhr) Gernot
> Alle gaengigen Sim-Karten wie BeLine, Megaphon oder Jeans
> werden mit Karten aufgeladen die Du Wahlweise fuer 5 USD,
> 10 USD, 20 USD etc. an kleinen Kiosken etc. bequem immer
> in der Naehe von Metrostationen findest. Wo es Bier und
> Cola gibt werden auch oft die Karten verkauft.

Danke!
Also eigentlich so wie bei uns, oder?
Bin übrigens nun eher Richtung Bee + unterwegs. Bieten auch GPRS zu einem Wahnsinnspreis IMO. Erfahrungen?

Bekommt man diese Sims problemlos? Vermutlich mit Paß und Visum, aber muß man sich sonst zu was verpflichten?

Kann die Hotline dann auch Englisch? Mein Russisch ist wohl zu rudimentär um komplexere Troubles zu klären.

lg Gernot
 Re: Handy in Moskau 22.07.2004 (05:01 Uhr) Sandra
Die Simkarte bekommt man problemlos, zum Teil auch an Kiosken. Was die Hotline anbelangt kenne ich allerdings nur eine Russischsprachige. Bitte einfach jemanden Dir zu helfen und zu uebersetzen.
 Re: Handy in Moskau 22.07.2004 (07:03 Uhr) Gunnar Juette
> Die Simkarte bekommt man problemlos, zum Teil auch an
> Kiosken. Was die Hotline anbelangt kenne ich allerdings
> nur eine Russischsprachige. Bitte einfach jemanden Dir zu
> helfen und zu uebersetzen.

mts hat auf alle fälle auch englischsprachiges personal. die russischsprachigen leiten einen üblicherweise weiter, wenn man  klar machen kann das man nur englisch kann. klappt eigentlich immer.

gruss gunnar
 bester prepaid-anbieter für ganz russland? 20.02.2005 (15:08 Uhr) allacrossrussia
will nicht extra einen neuen beitrag anfangen und die frage passt auch hier rein!

frage:

- welche sim-karte kann ich in ganz russland einsetzen. ist der hier gepostete profider von beeline + dazu zu empfehlen

- ist bei anrufen die ich mit der russischen sim-karte das angerufen werden frei oder wird auch dabie abgebucht (speziell anrufe aus europa)

- funktioniert der empfang von sms aus dem ausland (europa) damit (zB. meine freunde in chabarosk kriegten meine sms nicht - weiss aber nicht welches netz die hatten).

sorry, die fragen mögen banal klingen, aber selbst bei uns herrscht ein tarif-jungel, bei dem man kaum durchblickt!

ich will einfach eine sim-karte erwerben, bei der ich dann auf der ganzen russlandreise notfalls angerufen werden und sms empfangen kann.

thanks im voraus für gute tips,

bearnie


> - welche sim-karte kann ich in ganz russland einsetzen.
> ist der hier gepostete profider von beeline + dazu zu
> empfehlen

Meine SMS von Eplus kommen bei Beeline an.
 Re: bester prepaid-anbieter für ganz russland? 21.02.2005 (17:05 Uhr) Gernot
> - welche sim-karte kann ich in ganz russland einsetzen.
> ist der hier gepostete profider von beeline + dazu zu
> empfehlen

Beeline funkt nur im Großraum Moskau und St. Petersburg. Je nach Ursprung mußt Du geringe Roamingkosten in der anderen Stadt zahlen. Ganz Rußland mit prepaid wird es kaum geben, da kein Netz alles hat. Wobei es tw. Vertragsangebote gibt, die mehr oder weniger ganz Rußland via Roaming abdecken. (Ich meine mit einheitlichem Tarif.)

> - ist bei anrufen die ich mit der russischen sim-karte
> das angerufen werden frei oder wird auch dabie abgebucht
> (speziell anrufe aus europa)

Kommt auf Karte. Es gibt Karten, wo es gratis ist, Beeline kostet. Tw. ist es auch so billig, daß es vernachlässigbar ist. Einfach aktuelle Tarife von den Seiten der Mobilfunkunternehmen ansehen. Auch in Rußland gibt es immer wieder Aktionen etc.

> - funktioniert der empfang von sms aus dem ausland
> (europa) damit (zB. meine freunde in chabarosk kriegten
> meine sms nicht - weiss aber nicht welches netz die
> hatten).

Kommt auf Netz in .ru an und auf das andere Netz. Kann man nicht so pauschal sagen. Insgesamt muß ich sagen, daß die Netze in Rußland aus meiner Erfahrung nicht so stabil sind wie bei uns. Gerade GPRS bricht immer wieder ab. Auch Ausfälle in ganzen Bezirken hatte ich.

> ich will einfach eine sim-karte erwerben, bei der ich
> dann auf der ganzen russlandreise notfalls angerufen
> werden und sms empfangen kann.

Notfalls? Dann nimm Deine Sim mit. Damit bist Du am besten erreichbar und Sms empfangen kostet ja nichts. Notfalls angerufen werden ist wohl auch noch finanazierbar. Nur ja nicht anrufen von .ru aus. Das ist teuer.

BTW: Alle Funktionen einer .ru-Sim prepaid funktionieren erst nach etwa einer Woche. Wenn eine Registrierung erfolgt ist. So konnte ich erst nach etwa einer Woche GPRS mittels SMS freischalten. Vorher ging das nicht.

lg Gernot
 Re: bester prepaid-anbieter für ganz russland? 21.02.2005 (20:26 Uhr) allacrossrussia
danke gernot für die ausführliche info. fast sowas hab ich erwartet *ggg*. also in dem fall hoffe ich auf einen tip, welchekarte am empfehlenswertesten in der:

- baikalregion
- far east region(khabarovs, vladivostok)

ist.

wenn diese info gerade jemand zur hand hat, bitte posten. nicht dass ich zu faul zum recherchieren bin, aber solche tips sind aus erster hand meist am besten und ich hab sowieso noch viel zu viel arbeit, um rechtzeitig bis tourstart mit allem fertig zu werden .

ps: die eigene sim hab ich für notfälle sowieso dabei, will aber im land nur die prepaid-sim verwenden.

greets, bearnie.
 Re: bester prepaid-anbieter für ganz russland? 22.02.2005 (04:22 Uhr) Eliane

Von den Vergrippten auferstanden.... nun ein Blick in die Baikalregion.

Zuerst: Jede SIM muss, damit sie theoretisch in ganz RUS funktioniert, für nationales Roaming freigeschaltet sein, sonst endet dein Telefonvergnügen mit der in Moskau gekauften SIM schon in Twer. Das kostet entweder eine Gebühr und/oder es muss ein gewisser Betrag auf der Karte vorhanden sein.

In Russland ist im Übrigen eigentlich alles Prepaid.

Mein Tipp wäre aber auch: dt. SIM drin lassen und darüber aber nur per SMS kommunizieren, wenns dann konkret ums Telefon geht, die russische SIM verwenden, per "Vorwarnung".
Über Moskau hinaus ist es sehr unterschiedlich, welche Anbieter hier noch existieren. In Irkutsk sind es ein regionaler Anbieter, MTS und Tele2 (vielleicht noch ein vierter).
In Ulan-Ude (UU) ist es ein regionaler Anbieter und seit drei Monaten MTS.

Soweit so gut. MTS funktioniert in UU aber noch sehr unzuverlässig (das hat nichts mit einer Woche warten nach dem Freischalten zu tun!). Es fehlt einfach an Sendemasten.

Dann gilt außerdem:
Je weiter du aufs Dorf kommst umso weniger Handy.
Entlang der Trasse, auch auf der Transsib ist das Netz zwischen Moskau und UU (und vermutlich bis Vladi) inzwischen fast nahtlos gegeben. Aber etwas ab vom Schuss noch längst nicht. Da gibt es also dann auch kein internationales Roaming mit einer dt. SIM.

Nun lass mich aber noch eine Frage stellen:
Du möchtest eine große Reise machen, du willst in Gegenden vordringen, wo vieles wirklich noch unberührt ist, du reist vermutlich alleine. Ich weiß nicht ob du so etwas auch sagst, aber von vielen habe ich das schon gelesen bzw. gehört: Ich will zu mir selbst finden.
Musst du da unbedingt ständig per Handy erreichbar sein?

Wenn ja, dann bleib lieber zu Hause, steige durch die Alpen, wo jeder Trampelpfad vermutlich schon von Notrufsäulen gesäumt, zumindest aber ausgeschildert ist.

Wer hierher kommt, der sollte so viel Abenteuergeist mitbringen, dass er auch mal ein paar Tage ohne diese Technik auskommen kann.

Als ich 1991 (kurz nach dem Putsch!) das erste Mal nach Russland kam, warteten meine Eltern 8 Wochen lang auf die erste Nachricht von mir. Sie haben es genauso gut überlebt, wie ich, es war einfach normal so.
Heute kann man auf jeder Hauptpost E-Mails checken und ohne Wartezeiten telefonieren und alle warten darauf, dass man sich im Minutentakt bei allen meldet.
Ist es aber nicht auch manchmal ganz schön, außerhalb jeder Reichweite zu sein?

Viele Grüße
Eliane
 Re: bester prepaid-anbieter für ganz russland? 22.02.2005 (08:54 Uhr) allacrossrussia
>
> Von den Vergrippten auferstanden.... nun ein Blick in die
> Baikalregion.

gute besserung, falls noch restgrippe vorhanden ;)

> Zuerst: Jede SIM muss, damit sie theoretisch in ganz RUS
> funktioniert, für nationales Roaming freigeschaltet sein,
> sonst endet dein Telefonvergnügen mit der in Moskau
> gekauften SIM schon in Twer. Das kostet entweder eine
> Gebühr und/oder es muss ein gewisser Betrag auf der Karte
> vorhanden sein.
>
> In Russland ist im Übrigen eigentlich alles Prepaid.
>
> Mein Tipp wäre aber auch: dt. SIM drin lassen und darüber
> aber nur per SMS kommunizieren, wenns dann konkret ums
> Telefon geht, die russische SIM verwenden, per
> "Vorwarnung".

'ne deutsche sim lasse ich nicht drin, da ich keine habe (nicht alles was deutsch spricht, ist auch deutsch *ggg* ;) - aber versteh was du meinst! unsere kommunikation wird sich zum grossteil auf russlandinterne gespräche beschränken. aber auch ein wöchentlicher anruf von zuhause vom radiosender falls netz vorhanden.

> Über Moskau hinaus ist es sehr unterschiedlich, welche
> Anbieter hier noch existieren. In Irkutsk sind es ein
> regionaler Anbieter, MTS und Tele2 (vielleicht noch ein
> vierter).
> In Ulan-Ude (UU) ist es ein regionaler Anbieter und seit
> drei Monaten MTS.
>
> Soweit so gut. MTS funktioniert in UU aber noch sehr
> unzuverlässig (das hat nichts mit einer Woche warten nach
> dem Freischalten zu tun!). Es fehlt einfach an
> Sendemasten.

ok, das sind echt brauchbare infos ;)

> Dann gilt außerdem:
> Je weiter du aufs Dorf kommst umso weniger Handy.
> Entlang der Trasse, auch auf der Transsib ist das Netz
> zwischen Moskau und UU (und vermutlich bis Vladi)
> inzwischen fast nahtlos gegeben. Aber etwas ab vom Schuss
> noch längst nicht. Da gibt es also dann auch kein
> internationales Roaming mit einer dt. SIM.

ist eigentlich klar :) - erwarten auch nicht überall ein netz und brauchen es auch nicht überall.


> Nun lass mich aber noch eine Frage stellen:
> Du möchtest eine große Reise machen, du willst in
> Gegenden vordringen, wo vieles wirklich noch unberührt
> ist, du reist vermutlich alleine. Ich weiß nicht ob du so
> etwas auch sagst, aber von vielen habe ich das schon
> gelesen bzw. gehört: Ich will zu mir selbst finden.
> Musst du da unbedingt ständig per Handy erreichbar sein?

ne, wir müssen nicht ständig erreichbar sein. aber sooft wie möglich wollen wir unsere gps-daten posten, wenn wir side-tours oder xc-flüge starten, damit man im falle eines falles weiß wo man am besten zu suchen anfängt. so was nennt man in unseren kreisen vorausschauend planen (kann auch bergekosten sparen wenn mal was schiefgeht- werden in solchen fällen übrigens nicht von den versicherungen gedeckt).

mit den funkgeräten klappt bei grösseren distanzen die verbindung nicht immer und hier hat sich bei uns einfach eingebürgert: nach der landung kurzer anruf & meldung ob alles ok ist und den standort durchgeben und wo man mit dem rückholteam zusammentrifft.

zudem muß ein team-mitglied auf abruf erreichbar sein, ansonsten kann es nicht mit auf tour. wenn's kein netz gibt, sind wir nur offline, ist dann kein problem.

aber wenn's ein netz gibt, was spricht dagegen, wenn wir das nutzen? du benutzt ja auch das internet, oder?

und zu dem 'zu sich selbst finden' kommentar kann ich nur sagen, also wer zu sich selbst finden will so nicht auf reisen gehen, denn der ist dann schon in der abteilung 'gefährdete spezeis' unterwegs: zuerst zu sich selbst finden und dann auf tour gehen!


> Wenn ja, dann bleib lieber zu Hause, steige durch die
> Alpen, wo jeder Trampelpfad vermutlich schon von
> Notrufsäulen gesäumt, zumindest aber ausgeschildert ist.

...damit die deutschen halbschuh-touristen mal wieder die bergrettung rufen können, weil sie vergessen haben, 'n stück schokolade einzupacken *ggg* oder sie plötzlich das wetter einholt, von dem sie bereits an der letzten hütte gewarnt worden sind...

...und trotz weitflächiger netzabdeckung gehen jedes jahr noch immer menschen in den alpen verloren.

aber das weicht jetzt immer mehr vom thema ab, oder?
>
> Wer hierher kommt, der sollte so viel Abenteuergeist
> mitbringen, dass er auch mal ein paar Tage ohne diese
> Technik auskommen kann.

...die frage ging eigentlich um was anderes;), ups das steigert sich ja noch...

> Als ich 1991 (kurz nach dem Putsch!) das erste Mal nach
> Russland kam, warteten meine Eltern 8 Wochen lang auf die
> erste Nachricht von mir. Sie haben es genauso gut
> überlebt, wie ich, es war einfach normal so.
> Heute kann man auf jeder Hauptpost E-Mails checken und
> ohne Wartezeiten telefonieren und alle warten darauf,
> dass man sich im Minutentakt bei allen meldet.
> Ist es aber nicht auch manchmal ganz schön, außerhalb
> jeder Reichweite zu sein?

...ist ein bischen daneben und hat nichts mit dem thema zu tun, sorry :) wollt nur infos über die sim-karten.

thanks für die infos oben, die helfen weiter, aber der rest war etwas am thema vorbei.



greets, bearnie.


> Viele Grüße
> Eliane
 sim-karten zusammenfassung 22.02.2005 (10:51 Uhr) allacrossrussia
danke den postern bislang:

der tip von eliane mit mts hat mich kurz auf deren seite recherchieren lassen und ich denke, dass dürfte (laut deren hp) für die ganze strecke reichen. der praktische versuch wird's zeigen.

zumindestens dort wo wir am meisten in der luft sind, paßt's ;)

falls jemand noch 'n besseren tip hat, thanks ansonsten thanks für die tips bislan,

bearnie

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.