plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

38 User im System
Rekord: 93
(12.06.2021, 17:04 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

Danke für die Antwort.
Die GKV werde ich auf keinen Fall auf "ruhend" stellen, bis ich nicht weiß, wer mir das Geld erstattet.
Kennt da jemand (am liebsten unabhängige) Ansprechpartner oder hat selber Erfahrungen? Es wird doch sicher andere Expats geben, die z. Bsp. auf Insulin o.ä. angewiesen sind?!

Schönen gruß
Andi


> Die Frage zu beantworten ist nicht ganz einfach.
> Grundsätzlich gilt, dass die gesetzliche
> Krankenversicherung (GKV) alle Kosten übernehmen muss,
> die zur Behandlung medizinisch notwendig sind. Also auch
> teuere Medikamente. Wenn die GKV trotz Aufenthalt in
> Russland beibehalten wird, gilt dieser Grundsatz
> sicherlich weiter. Mit der privaten Krankenversicherung
> (PKV) hat das gar nichts zu tun. Mein Rat geht deshalb
> dringend dahin, die GKV beizubehalten. Das müßte auch
> möglich sein, ggf. kann man in einer GKV auch freiwillig
> versichert sein. Es lohnt sich sicherlich, noch mal bei
> der GKV anzurufen und mit einem kompetenten Fachmann zu
> sprechen.
>
> Ein Wechsel zur PKV ist vermutlich nicht anzuraten, vor
> allem, weil dies das Russland-Problem auch nicht lösen
> würde. Weiterhin würde die chronische Erkrankung
> vermutlich als "Vorerkrankung" gewertet, für die dann der
> Versicherungsschutz entfallen könnte. Also Vorsicht und
> genau erkundigen.
> Gruß
> Friedrich
>
>
> > Hallo,
> >
> > hat jemand Erfahrung mit gesetzlichen/ privaten KV, wenn
> > man mit einer chronischen Krankheit für 2 Jahre in
> > Rußland (Moskau) arbeiten möchte? Ich benötige monatlich
> > Medikamente, die locker über 1000 EUR kosten, und die
> > Telefondame der gesetzlichen KV erzählt mir, das muss
> > dann eine private KV tragen, die dann natürlich "ein
> > wenig" teurer werden würde.
> >
> > Hat hier jemand Erfahrung auf diesem Gebiet?
> > Kann ich nicht einfach die gesetzliche KV beibehalten und
> > alle 3 Monate ein Rezept hier in Deutschland von meinem
> > deutschen Arzt einlösen?
> >
> > Gruß
> > Andi
 Nachtrag 27.01.2005 (03:14 Uhr) Eliane
 Re: Nachtrag 27.01.2005 (04:45 Uhr) Sandra
 Re: Nachtrag 27.01.2005 (08:51 Uhr) Andi
 Re: Nachtrag 28.01.2005 (09:24 Uhr) herbert
 Re: Nachtrag 28.01.2005 (11:56 Uhr) Eliane
 Re: Nachtrag 28.01.2005 (18:25 Uhr) Andi
 Re: Nachtrag 29.01.2005 (02:43 Uhr) Eliane
 Re: Nachtrag 29.01.2005 (03:12 Uhr) Sandra
 Re: Nachtrag 29.01.2005 (14:58 Uhr) Andi
 Re: Nachtrag 30.01.2005 (04:52 Uhr) Sandra

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.