plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Visa-Antrag-Experte gefragt 03.03.2004 (17:59 Uhr) Serge
nachdem ich tagelang versucht habe einen lebenden Konsulatmitarbeiter telefonisch zu erreichen, stelle ich hier meine Frage:

Ich habe eine offizielle Einladung einer Bekannten aus Tomsk erhalten; als "Marschroute" steht St.Petersburg+Tomsk, da wir uns in Petersburg treffen werden (und die ganze Zeit dort bleiben werden).

Nun zum Antrag: was muss ich bei Frage Nr. 10 ausfüllen (zu welcher Dienststelle?), und bei Frage Nr. 11 (Reiseziel)?

soll ich bei Nr. 10 die Anschrift meiner Bekannten aus Tomsk angeben, obwohl ich dorthin nicht fahren werde, oder eine Aufenthaltsadresse in Petersburg (sie hat sich eine Wohnung eines Freundes geliehen)

Danke für die Expertise
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 03.03.2004 (21:31 Uhr) Unbekannt

Alle Dokumente sollten möglichst kongruent sein, d.h. die Angaben in allen Papieren, die mit Visum und Aufenthalt zusammenhängen, sollten übereinstimmen.

D.h. wenn in der Einladung SPb-Tomsk steht, dieses auch im Visumantrag so angeben.
Und unter 10. wäre die einladende Person/Organisation einzutragen.

Das größere Problem ist die Registrierung:
Im Prinzip müßtest Du beim OVIR der einladenden Person/Organisation gemeldet werden, was in Deinem Falle in Tomsk wäre. Da aber im Visum keine Aufenthaltsdauer für einzelne Orte vorgeben ist, kannst Du Dich auch an jedem anderen Ort in der RF registrieren lassen bzw. mußt dieses sogar, wenn Du Dich an einem Ort mehr als 3 Tage aufhälst. Das ist im OVIR u.U. sehr zeitaufwendig und nervenaufreibend. Es gibt dazu ggf. Alternativen.
Du kannst mich gerne zwecks Beratung kontaktieren.

Gerhard
www.avenida24.de
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (05:49 Uhr) Sandra
> Nun zum Antrag: was muss ich bei Frage Nr. 10 ausfüllen
> (zu welcher Dienststelle?),
Name der einladenden Person (oder Firma)
und bei Frage Nr. 11

> (Reiseziel)?
Kommt Petersburg-Tomsk
Den Konsularbeamten interessiert nicht ob Du nach Tomsk gehst oder nicht!
Fuer die Registrierung kannst Du in Petersburg zu zahlreichen Firmen vor Ort gehen zB. siehe auch unter www.torussia.de nach. Die Reg. kostet 30 Euro!
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (07:22 Uhr) Joerg 2
Hallo Serge,

die Registrierung ist wirklich sehr aufwendig, und wenn Du die Moeglichkeit hast, das Du Profis vor Ort machen zu lassen, dann ist das gut.Bedenke aber bitte, dass Du Deinen Pass fuer mindestens einen Tag aus der Hand geben must. Also
gehoert ein gewisses Vertrauen zu den Firmen. Weder Du noch Deine Bekannte kennen sich in St. Petersburg aus. Von daher rate ich Dir, das schon in Deutschland einzuleiten.
( z.B. Kontaktangebot Gerhard ) Warum ? Hier in Orenburg
laufen inzwischen einige Auslaender ( Usbeken und Kasachen vornehmlich ) herum, die keine Paesse mehr haben, weil unter der sogenannten Firmenadresse irgendwelche Betrueger steckten, die an den Paessen und vielleicht den paar Rubeln der, jetzt kann man wirklich sagen, armen Menschen, die nunmehr ohne Pass sind, interessiert waren.

Gruss Joerg 2
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (07:59 Uhr) Sandra
Joerg
visatorussia gibt es seit 10 jahren und man gibt dort auch nicht den Pass fuer einen Tag aus der Hand sondern erhaelt einen Turistempel!Das dauert genau fuenf Minuten im Buero am Tressen stehen!
Sicherlich geht aber nicht zu einem Reiseveranstalter in Hamburg der vornehmlich Spanien anbietet und noch schnell, schnell auf einen fahrenden Zug aufspringen moechte!
Zb. kann man auch troikareisen.de anfragen, die sind in Russland und wissen von was sie sprechen. Das gleiche trifft auch auf visatur zu!
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (13:05 Uhr) Gerhard
Hallo Sandra,
kleine Klarstellung: wir sind kein "Spanien-Reisebüro" in Hamburg das noch auf den "Rußland-Zug aufspringen" will. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Jedenfalls kenne ich Rußland seit 1979 und habe dort mehrere Jahre "netto" verbracht. Unsere Mitarbeiterin J. ist Leningrad geboren und hat dort zuvor in SPb in einem Incoming-Büro gebarbeitet. In SPb, Moskau und Vladimir haben wir kompetente Partner und in SPb auch freie Mitarbeiter.
So, genug der Eigenwerbung. Letztendlich muß der Kunde entscheiden.

Viele Grüße aus HH
Gerhard
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (14:47 Uhr) Joerg 2
> Hallo Sandra,
ich moechte meinen Rat an Serge etwas umformulieren. Es gibt
in allen groesseren Staedten sogenannte Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben Registrierungen fuer Auslaender bei den oertlichen Behoerden einzuholen. Diesen Service lassen die sich natuerlich bezahlen, das ist auch okay so,
ersparen sie doch manchem Zeitgenossen damit eine Menge Zeit, Nerven und Arbeit. Ueblicherweise laueft das so ab, das die MItarbeiter dieser Agenturen so kurz vor Feierabend im Owir oder bei Passport na stol auftauchen,an den Wartenden vorbei in das entsorechende Buro stuermen und dann
nach kurzer Zeit wieder den Rueckweg antreten. Sie haben dann jedesmal eine Hand voll mit Paessen in den verschiedensten Farben.Dieses Spielchen habe ich in insgesamt 7 Staedten Russlands so verfolgen koennen. Vom zeitlichen Ablauf stehen die Servicesuchenden somit mindestens einen Tag ohne Pass da. Nun gibt es auch hier leider schwarze Schafe, deshalb mein Hinweis in meiner ersten Wortmeldung. Wenn Du aber in SPb eine Adresse weisst, die das alles in 5 Minuten macht, so ist das auch okay, und fuer den Hinweis bin ich dankbar, ich kannte das nicht. Was meinen Verweis an ein Reisebuero betrifft, so bleibe ich dabei. Serge sitzt wohl zuhause vor dem Antragsformular auf Visaerteilung, wird wenn er alles zusammen hat wohl ins Konsulat marschieren und hoffentlich gut genug russisch sprechen und auch viel Zeit haben.
Besser er macht das mit einem Reisebuero, einen Flug muss er ja auch buchen, kann man zwar auch im Internet, aber die erste Adresse ist wohl fuer die meisten ein Reisebuero.
Wenn ich dann unter z.B. einen Hinweis gebe, so erfolgt der auch mit Bedacht, weil ich auch davon abrate in irgendein Reisebuero zu marschieren, die neben TUI auch so eben wissen
das es Russland gibt, sondern weil der Genannte seine Kompetenz fuer Russland, und speziell fuer SPb in diesem durch fundierte Berichte und Tipps hinreichend unter Beweis gestellt hat. Es liegt mir fern irgendwelche Werbung fuer jemanden zu machen, wichtig ist aber ein Buero mit der Kompetenz in Russland, und darauf kommt es mir an.
Sandra, ich denke wenn Du aus der Schweiz in Moskau auf dem Flughafen landest, dann hast Du keine Schwierigkeiten mit dem Verkehrsmittel deiner Wahl in Zentrum zu fahren. Du kennst alles, Preise fuers Taxi, die Busverbindung zur Metro, etc. Serge nicht, wenn der - zwar nicht in Moskau - sondern in Pulkovo landet, dann weiss er gerade mal aus dem
Marco Polo Reisefuehrer das er den Preis den der Taxifahrer
verlangt wohl druecken kann, und freut sich dann wenn er statt 100 Dollar nur 80 Dollar zahlt. Von speziellen Reisebueros, wie das in Hamburg ( jetzt also doch etwas Werbung ) erfaehrt er aber ausser der Hilfe beim Antragausfuellen auch, dass er mit Bus Nr. sowieso fuer ein paar Rubel auch in die Stadt kommt. Deshalb mein Hinweis auf ein Reisebuero, aber bitte mit der entsorechenden Fachkompetenz.

Gruss Joerg 2
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (16:55 Uhr) Serge
> > Hallo Sandra,
> ich moechte meinen Rat an Serge etwas umformulieren. Es
> gibt
> in allen groesseren Staedten sogenannte Agenturen, die
> sich darauf spezialisiert haben Registrierungen fuer
> Auslaender bei den oertlichen Behoerden einzuholen.
> Diesen Service lassen die sich natuerlich bezahlen, das
> ist auch okay so,
> ersparen sie doch manchem Zeitgenossen damit eine Menge
> Zeit, Nerven und Arbeit. Ueblicherweise laueft das so ab,
> das die MItarbeiter dieser Agenturen so kurz vor
> Feierabend im Owir oder bei Passport na stol
> auftauchen,an den Wartenden vorbei in das entsorechende
> Buro stuermen und dann
> nach kurzer Zeit wieder den Rueckweg antreten. Sie haben
> dann jedesmal eine Hand voll mit Paessen in den
> verschiedensten Farben.Dieses Spielchen habe ich in
> insgesamt 7 Staedten Russlands so verfolgen koennen. Vom
> zeitlichen Ablauf stehen die Servicesuchenden somit
> mindestens einen Tag ohne Pass da. Nun gibt es auch hier
> leider schwarze Schafe, deshalb mein Hinweis in meiner
> ersten Wortmeldung. Wenn Du aber in SPb eine Adresse
> weisst, die das alles in 5 Minuten macht, so ist das auch
> okay, und fuer den Hinweis bin ich dankbar, ich kannte
> das nicht. Was meinen Verweis an ein Reisebuero betrifft,
> so bleibe ich dabei. Serge sitzt wohl zuhause vor dem
> Antragsformular auf Visaerteilung, wird wenn er alles
> zusammen hat wohl ins Konsulat marschieren und
> hoffentlich gut genug russisch sprechen und auch viel
> Zeit haben.
> Besser er macht das mit einem Reisebuero, einen Flug muss
> er ja auch buchen, kann man zwar auch im Internet, aber
> die erste Adresse ist wohl fuer die meisten ein
> Reisebuero.
> Wenn ich dann unter z.B. einen Hinweis gebe, so erfolgt
> der auch mit Bedacht, weil ich auch davon abrate in
> irgendein Reisebuero zu marschieren, die neben TUI auch
> so eben wissen
> das es Russland gibt, sondern weil der Genannte seine
> Kompetenz fuer Russland, und speziell fuer SPb in diesem
> durch fundierte Berichte und Tipps hinreichend unter
> Beweis gestellt hat. Es liegt mir fern irgendwelche
> Werbung fuer jemanden zu machen, wichtig ist aber ein
> Buero mit der Kompetenz in Russland, und darauf kommt es
> mir an.
> Sandra, ich denke wenn Du aus der Schweiz in Moskau auf
> dem Flughafen landest, dann hast Du keine Schwierigkeiten
> mit dem Verkehrsmittel deiner Wahl in Zentrum zu fahren.
> Du kennst alles, Preise fuers Taxi, die Busverbindung zur
> Metro, etc. Serge nicht, wenn der - zwar nicht in Moskau
> - sondern in Pulkovo landet, dann weiss er gerade mal aus
> dem
> Marco Polo Reisefuehrer das er den Preis den der
> Taxifahrer
> verlangt wohl druecken kann, und freut sich dann wenn er
> statt 100 Dollar nur 80 Dollar zahlt. Von speziellen
> Reisebueros, wie das in Hamburg ( jetzt also doch etwas
> Werbung ) erfaehrt er aber ausser der Hilfe beim
> Antragausfuellen auch, dass er mit Bus Nr. sowieso fuer
> ein paar Rubel auch in die Stadt kommt. Deshalb mein
> Hinweis auf ein Reisebuero, aber bitte mit der
> entsorechenden Fachkompetenz.
>
> Gruss Joerg 2

Danke alle Visa-gisten für die Expertise; mir wurde weiter geholfen. Ich hätte nie gedacht, dass ich so intensiv und schnell betreut werde. Klasse-Forum!
p.s. ich wollte keinen Sponsorenkrieg entfachen, bitte vertragt euch wieder!
Salut, Serge
 Re: Visa-Antrag-Experte gefragt 04.03.2004 (19:20 Uhr) Gerhard
Hallo Joerg 2,
vielen Dank für Deine gutformulierten Ausführungen, die den Kern der Sache getroffen und auch alle Facetten beleuchtet haben.
Von den TUI-Reisebüros bekommen wir manchmal Kunden geschickt, die "einfach" eine Katalogreise von DERTOUR buchen wollen, die TUIs aber kein Visum beantragen können oder wollen oder nur für viel Geld über einen Visumservice. Und häufig auch, weil die Expedienten mit den Fragen zum Land überfordert sind.
Natürlich leben wir von der Erbringung von Dienstleistungen gegen Bezahlung, denn von irgendetwas muß man ja schließlich leben. Aber über das Ticket und das Visum hinaus gibt es eben auch praktische Informationen über das Land. Und ein bischen "Missionsgeist" ist auch dabei: wir stellen Rußland so objektiv wie möglich dar (manchmal vielleicht sogar etwas zu subjektiv positiv, bei allen Kritikpunkten, die man hinsichtlich der politichen und gesellschaftlichen Verhältnisse anbringen könnte), versuchen im Rahmen unserer Arbeit Voreingenommenheiten und Vorurteilen entgegenzuwirken und Begeisterung für die Vielfalt des Landes zu wecken. Denn Rußland ist mehr als das in diesem Forum schon häufig diskutierte Klischee!

Vielleicht hat Sandra ja auch unsere Web-Site gar nicht aufgerufen und sich nur an unserem spanisch/portugiesisch-klingenden Namen gestört, der zum einen wg. unserer Lateinamerikaabt. eine Berechtigung hat und zum anderen ins Russische übertragen "Prospekt" bedeutet.

Allen, die in Richtung Rußland aufbrechen wollen eine gute Reise! Und wenn wir dem einen oder anderen bei der Realisierung seiner Pläne helfen können, sind wir gerne bereit.
Gerhard

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.