plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

84 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Transsib 03.12.2002 (11:12 Uhr) Iris
Wer hat schon mal eine Reise mit der Transsib selbst organisiert und kann mir Tipps und Informationen über Visum, Ticketkauf in Russland und billige Unterkünfte geben. Ich freu mich auch über alle Reisetipps in Mongolei und China.
Schon mal vielen Dank im voraus.
 Re: Transsib 03.12.2002 (12:57 Uhr) Eliane
Hallo Iris,

mit Visa scheint es gerade einige Änderungen zu geben, darum halte ich mich hier mit Tips zurück.

Wenn du aber im Land bist, kannst du recht unproblematisch Fahrkarten für die Eisenbahn kaufen.

An den meisten Bahnhöfen gibt es extra Schalter für Ausländer, was nicht so aufregend klingen mag, von wegen Sonderbehandlung und so. Es hat aber den nicht geringen Vorteil, dass man dabei lange Schlangen umgehen und ziemlich sicher auch relativ kurzfristig noch eine Fahrkarte bekommen kann. (Wichtig zu wissen, dass man für Fernzüge nur Fahrkarten inkl. Platzreservierung kaufen kann. Also nichts mit Stehen bis zum nächsten Halt und dann einen Platz ergattern.)

Wie billig sollen denn die Unterkünfte sein?
Ich habe in diesem Sommer eine Autotour gemacht und hatte u.a. den für meine Begriffe empfehlenswerten Reiseführer "Sibirien entdecken" vom Trescher Verlag dabei (es gibt auch ein Transsib-Handbuch).
Da sind zu allen wichtigen Sibirienstädten immer auch Hotels der unteren Preisklasse aufgelistet. Wir haben uns oft aber auf die Mittlere geeinigt (zwischen 400 und 800 Rubel für ein Doppelzimmer, das sind zwischen 13 und 26 EUR).
Untere Preisklasse verlangt auf jeden Fall einen Schlafsack, damit einem die Mitbewohner in den Betten keinen Ärger machen, es gibt oft keine Duschen (oder sie gehen nicht), Toilette auf dem Gang,... Sowas kann man aber schon für 80R/Person finden.
Und in eigentlich allen STädten (nur manchmal schwer zu finden) gibt es einen sog. "tschastny sektor", was bedeutet, dass von privat ganze WOhnungen vermietet werden, das ist z.T. auch deutlich billiger als ein Hotel.
In Novosibirsk hatten wir u.a. das Problem, dass man uns in einfachen Hotels mit dem Hinweis, dass sie keine Ausländer nehmen dürften, immer wieder auf die Straße setzte. Das einzige "Ausländer-Hotel" ist irre teuer und wir waren froh um eine Wohnung (600R/Nacht).

Zur Mongolei kann ich noch keine Tipps geben, aber ich wohne quasi vor der Haustür derselben und werde sicher, sobald es Frühling wird, einen/mehrere Ausflüge dahin unternehmen.
Mit dem Zug einzureisen, ist an sich kein Problem, von Ulan-Ude (meinem Wohnort) aus gehen täglich Züge über die Grenze nach Ulan-Bator.
In Sachen Visum wäre hier nur zu bedenken, falls du wieder zurück nach Russland willst, dass du dann ein Zwei- oder Mehrfachvisum bräuchtest.

Solltest du also in Ulan-Ude Station machen, mail mich an, meine Wohnung steht für Gäste jederzeit offen.

Viele Grüße
Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.