plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

550 User im System
Rekord: 830
(15.11.2019, 18:06 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 visum 11.07.2003 (15:07 Uhr) Yulia
 Re: visum 11.07.2003 (16:33 Uhr) jrgpeters
 Re: visum 11.07.2003 (16:42 Uhr) Yulia
 Re: visum 11.07.2003 (20:04 Uhr) jrgpeters
 Re: visum 11.07.2003 (20:07 Uhr) russland
 Re: visum 11.07.2003 (20:36 Uhr) Yulia
 Re: visum 11.07.2003 (21:58 Uhr) jrgpeters
 Re: visum 12.07.2003 (06:33 Uhr) Sandra
 Re: visum 12.07.2003 (23:32 Uhr) russland
 Re: visum 13.07.2003 (02:53 Uhr) Sandra
 Re: visum 14.07.2003 (09:22 Uhr) Wolfgang
 Re: visum 14.07.2003 (11:40 Uhr) Eliane
 Re: visum 14.07.2003 (11:41 Uhr) Kagul
 Re: visum 14.07.2003 (22:36 Uhr) Wolfgang
 Re: visum 15.07.2003 (02:53 Uhr) Eliane
 Re: visum 15.07.2003 (16:52 Uhr) Wolfgang
 Re: visum 16.07.2003 (04:07 Uhr) Eliane
 Re: visum 16.07.2003 (07:21 Uhr) Sandra
 Re: visum 26.01.2005 (00:07 Uhr) Rico
 Re: visum 26.01.2005 (03:51 Uhr) Eliane
 Re: visum 26.01.2005 (09:39 Uhr) Gerhard
 Re: visum 26.01.2005 (11:58 Uhr) Eliane
> Durch derzeitige Presseberichte in Deutschland ist in der
> Öffentlichkeit der Eindruck vermittelt worden, dass in
> der Vergangenheit durch einen speziellen
> Außenminister-Erlaß angeblich Kriminelle (Frauenhändler
> usw.) in einem erleichterten Verfahren die Einreise nach
> Deutschland u. Schengen ermöglicht wurde.

Ich gehe davon aus, dass große Teile (nicht nur im osteuropäischen Raum) unseres Konsulatswesens korrupt sind.

Wenn man die dt. Einreisebestimmungen kennt (bzw. mal versucht hat, jemandem ein Visum mit Arbeitserlaubnis zu beschaffen), dann weiß man wie schwer es ist, eine Einreise zu bekommen. Und wer dazu noch ein wenig offenen Auges durch die Welt geht, der trifft mehr als genug Leute, die ein angebliches Arbeitsvisum für D erhalten haben, das sich dann als 3-Monatstouristenvisum entpuppt hat.
Wenn mir so jemand dann erzählt, er hätte seinerzeit 250,-EUR für das Visum bezahlt und es über eine Reinigungsfirma bekommen, bei der er dann gearbeitet (bzw. Visum und Flug abgearbeitet und nur den 3. Monat für sich bekommen) hat, dann frage ich mich aber doch, ob der Konsularbeamte nicht mehr als zwei Augen zugemacht hat, als das Visum ausgestellt wurde.
Da kann man für meine Begriffe auch nicht von einem Einzelfall sprechen und es gibt kein dt. Touristenvisum, das 250 EUR kostet.

Was den Untersuchungsausschuss jetzt angeht, so warte ich nur darauf, dass die russische Regierung ihre Regelungen wieder anzieht.
Dabei könnte alles so einfach sein, wenn man diesen Zirkus einfach abschaffte.

Viele Grüße
Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.