plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 181
(03.03.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Motorradtour zum Baikalsee 12.11.2008 (07:08 Uhr) Uwe
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 13.11.2008 (11:42 Uhr) Georg
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 13.11.2008 (14:55 Uhr) Gerd
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 31.12.2008 (12:31 Uhr) franz55
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 13.11.2008 (16:51 Uhr) Joerg
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 14.11.2008 (18:45 Uhr) Kagul
>Hallo Uwe, zur Anreise kann ich dir leider nichts sagen, da ich mit dem Zug an den Baikal gefahren bin. Ich war mit meinem Freund im Sommer 2008 für drei Monate mit dem Fahrrad am Baikal. Wir sind durch das Tunka-Tal an die mongolische Grenze geradelt. Man nennt das Tal die sibirische Schweiz. Es ist traumhaft schön, kann ich nur empfehlen. Die Straße ist, bis auf 20 Kilometer zwischendurch, asphaltiert, recht gut und wenig befahren. Der Baikal ist unbeschreiblich schön. Die Straßen sind nicht sehr gut, zum Teil noch Sandstraßen, man steht viel im Staub. Das Land ist riesig, da eine Infrastruktur schaffen, ist eine Aufgabe, die kaum zu bewältigen und nie beendet ist. Dafür gibt es viel viel unberührte Natur, das muß man auch aushalten können. Mit der Polizei, sprich Milizia, haben wir nur sehr gute Erfahrungen gemacht: Sie waren interessiert an unserer Tour und sehr sehr hilfsbereit. Ich habe das gelegentlich Einheimischen erzählt, was stets großes Erstaunen auslöste. Mit denen gehen sie wohl nicht so zimperlich um. Unterkünfte zu bekommen ist überhaupt kein Problem, es gibt die "Gastinizas" = einfache Hotels, es gibt sehr gute Hotels und es gibt viele Privatunterkünfte. Wenn du Land und Leute kennen lernen willst, kann ich dir das nur empfehlen. Die Menschen sind unglaublich freundlich. Wenn du interessiert bist, kann ich dir etliche Adressen geben.
Der Balaton ist sicher auch sehr schön, ich kenne ihn nicht, weil ich Massentourismus meide, der Baikal ist fast unbeschreiblich. Viel Spass beim Planen.
Anneliese.


> damaligen Reise:
>
> http://www.inrussland.net/index-urf.html
>
> War zwar per VW Bus, aber die Straßen sind die gleichen.
> In Russland hat sich seitdem einiges ein wenig
> verwestlicht, aber viel anders ist es nicht. Mein Buchtip
> für die Reise ist "Russland auf eigene Faust" - ein guter
> Teil des Inhalts beschäftigt sich mit Reisen auf
> Russlands Straßen.
>
> Ansonsten ist die Tour mit der richtigen Vorbereitung
> schon zu schaffen. Richtige Vorbereitung kann auch sein,
> Kontakte zu knüpfen, die entlang des Wegs wohnen, für
> Zwischenstops bei Einheimischen, die wissen, dass man
> kommt. Das macht die Reise wesentlich erlebenswerter. Für
> Motorradfahrer hilft vielleicht die Recherche nach
> örtlichen Motorradclubs, die es natürlich auch in
> Russland gibt. Beim anderen Kontakte knüpfen kann das
> Russlandnetz helfen, www.russlandnetz.de
>
> Ein mir bekannter Motorradfahrer namens Helmut Kunkel hat
> Russland ebenfalls komplett durchquert, ganz alleine von
> Japan kommend bis Deutschland. Da hätten Unwissende, wie
> der vorvorPoster sicher auch die Nase gerümpft. Er hat
> darüber auch ein Buch geschrieben namens "Kurs West".
> Würde ich mir auch zulegen, wenn ich das Land per Bike
> durchqueren wollte.
>
> Über die Mongolei kann ich leider nichts beisteuern, da
> war ich noch nie.
>
 Re: Motorradtour zum Baikalsee 21.11.2008 (09:12 Uhr) Uwe

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.