plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

83 User im System
Rekord: 909
(08.12.2019, 19:13 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 17.02.2004 (10:12 Uhr) Super-pirscher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 17.02.2004 (10:34 Uhr) Unbekannt
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (05:18 Uhr) Sandra
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (07:46 Uhr) worldwatcher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (10:29 Uhr) Eliane
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 19.02.2004 (06:03 Uhr) Sandra
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 19.02.2004 (15:46 Uhr) GUS-Doc
> Moskauer haben die Wohnung privatisiert 92 und wenn Sie
> glueck haben, haben Sie sich nicht scheiden lassen sonst
> ist die Wohnung beim Mann weg! Die Datscha hat er geerbt
> und ist meistens eine Bruchbude und das Auto ist ein Lada
> aus den 80ern. Damit die 250 Euro eines Beamten im
> Mittleren Dienst reichen, geht die frau noch arbeiten und
> mit etwas glueck ist die Babuschka gestorben derren
> Wohnung er dann eben vermieten kann. Ansonsten wie Eliane
> geschrieben hat, haben die Frau und Ihr Mann noch zwei
> Nebenjobs! Von 250 Euro kann definitiv niemand in Moskau
> leben, es sei den er lebt von Brot, Kartoffeln und
> Mohrrueben. So leben hier manche Omis und Opis die keine
> Verwandten haben. Alle drei genannten Produkte sind in
> der Tat superbillig.
> Uebrigens wer hier 1 250 Euro verdient, geht hoechstens
> einen Kaffee trinken aber nicht ins Restaurant essen,
> dafuer reicht das Geld nicht, aber unter uns gesagt man
> hat auch keine Zeit dafuer fuer dieses Geld arbeitet man
> eindeutig laenger und mehr als in Deutschland.
> Apropo der geschiedene Mann, braucht dann unbedingt eine
> Frau die letztere Bedienung erfuellt, der hat keine
> Wohnung kann keine Miete bezahlen! Du kannst so rechnen,
> 400 fuer die Miete, 400 fuer Essen, 100 fuer persoenliche
> Beduerftnisse und dann muss man noch Geld auf die Seite
> legen fuer Medikamente, Zahnarzt, neue Geraete etc. und
> den Urlaub:) Erstere braucht man im Krankheitsfall die
> werden nicht bezahlt. Soviel zu Deinem 250 Euro Beamten
> der gut lebt!

super !!! Sandra, hast Du wirklich gut gemacht!!!
Kann man in der Bildzeitung unzensiert abdrucken!
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (00:22 Uhr) Eliane
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (04:16 Uhr) Joerg 2
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (07:54 Uhr) Sandra
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (13:53 Uhr) GUS-Doc
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (20:55 Uhr) wlr
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (21:04 Uhr) worldwatcher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 22.02.2004 (11:29 Uhr) Unbekannt
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 22.02.2004 (12:00 Uhr) Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.