plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

73 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 17.02.2004 (10:12 Uhr) Super-pirscher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 17.02.2004 (10:34 Uhr) Unbekannt
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (05:18 Uhr) Sandra
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (07:46 Uhr) worldwatcher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 18.02.2004 (10:29 Uhr) Eliane
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 19.02.2004 (06:03 Uhr) Sandra
Moskauer haben die Wohnung privatisiert 92 und wenn Sie glueck haben, haben Sie sich nicht scheiden lassen sonst ist die Wohnung beim Mann weg! Die Datscha hat er geerbt und ist meistens eine Bruchbude und das Auto ist ein Lada aus den 80ern. Damit die 250 Euro eines Beamten im Mittleren Dienst reichen, geht die frau noch arbeiten und mit etwas glueck ist die Babuschka gestorben derren Wohnung er dann eben vermieten kann. Ansonsten wie Eliane geschrieben hat, haben die Frau und Ihr Mann noch zwei Nebenjobs! Von 250 Euro kann definitiv niemand in Moskau leben, es sei den er lebt von Brot, Kartoffeln und Mohrrueben. So leben hier manche Omis und Opis die keine Verwandten haben. Alle drei genannten Produkte sind in der Tat superbillig.
Uebrigens wer hier 1 250 Euro verdient, geht hoechstens einen Kaffee trinken aber nicht ins Restaurant essen, dafuer reicht das Geld nicht, aber unter uns gesagt man hat auch keine Zeit dafuer fuer dieses Geld arbeitet man eindeutig laenger und mehr als in Deutschland.
Apropo der geschiedene Mann, braucht dann unbedingt eine Frau die letztere Bedienung erfuellt, der hat keine Wohnung kann keine Miete bezahlen! Du kannst so rechnen, 400 fuer die Miete, 400 fuer Essen, 100 fuer persoenliche Beduerftnisse und dann muss man noch Geld auf die Seite legen fuer Medikamente, Zahnarzt, neue Geraete etc. und den Urlaub:) Erstere braucht man im Krankheitsfall die werden nicht bezahlt. Soviel zu Deinem 250 Euro Beamten der gut lebt!
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 19.02.2004 (15:46 Uhr) GUS-Doc
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (00:22 Uhr) Eliane
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (04:16 Uhr) Joerg 2
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (07:54 Uhr) Sandra
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (13:53 Uhr) GUS-Doc
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (20:55 Uhr) wlr
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 20.02.2004 (21:04 Uhr) worldwatcher
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 22.02.2004 (11:29 Uhr) Unbekannt
 Re: Lebenserhaltungskosten in Moskau? 22.02.2004 (12:00 Uhr) Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.