<script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js?client=ca-pub-1245772392699385" crossorigin="anonymous">
plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

162 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
BlutdruckDaten
Die bewährte Blutdruck-App
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Kaliningrad ??? bitte um Infos ! 20.08.2003 (01:13 Uhr) Christoph11
 Re: Kaliningrad ??? bitte um Infos ! 20.08.2003 (03:55 Uhr) Eliane
> Wir werden am 30. August 2003 mit dem Fahrrad von
> Warschau
> nach Danzig unterwegs sein (voraussichtlich 2 Personen).
> Besteht die Möglichkeit mit dem Fahrrad duch Kaliningrad
> zu
> fahren ? Wer kann mir Infos zusenden ? Besteht die
> Möglichkeit überhaupt Kaliningrad zu besuchen wenn wir
> mit dem Fahrrad an der Grenze stehen ?

Durchfahren sollte kein Problem sein - von dem einen oder anderen Schlagloch mal abgesehen.

Wenn ihr aber an der Grenze steht, braucht ihr zwingend ein Visum, welches ihr garantiert nicht an der Grenze bekommen könnt, sondern vorher beantragen müsst.

Da ihr am 30.8. bereits starten wollt, wird dies ein relativ teurer Spaß, da man ein russisches Visum nur mit einer Einladung bekommen kann und die Konsulate reichlich abzocken, wenn man ein Visum schnell bekommen möchte.

Erkundige dich am besten mal in einem auf Russland spezialisierten Reisebüro in deiner Nähe. In jeder größeren Stadt gibt es inzwischen wenigstens eins - wenn du nicht fündig wirst frag in einem russischen Laden, die wissen sowas in der Regel.

Viele Grüße

Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.