plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

406 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Probleme mti der Tochter meiner ukrainischen Verlobten 22.06.2005 (21:37 Uhr) MrMuenchen
Hallo liebe Forumsleser,

dieser ist der verzweifelte Versuch Informationen zu finden und Leute zu finden die ähnliches durchmachen oder durchgemacht haben und mir helfen können.
Meine Verlobte lebt in der Ukraine mit Ihrer 8jährigen Tochter und wir wollen heiraten und gemeinsam in Deutschland leben. Meine Verlobte war verheiratet und ist jetzt geschieden. Damit wir aber alle 3 zusammen in Deutschland leben können brauchen wir eine Einverständniserklärung des Kindesvaters für den dauerhaften Wohnsitzwechsel nach Deutschland. Diese gibt er uns nicht. Es handelt sich dabei auch um einen sehr gewaltbereiten Zeitgenossen der sie auch nach der Scheidung weiterhin oft misshandelt und verprügelt. Die örtliche Polizei hält sich dabei aber immer vornehm zurück. Ich weiss nicht mehr weiter wie wir das hinbekommen können. Ich bin über jeden Hinweis und jede Information sehr dankbar. Da wir beide sehr verzweifelt sind und nicht mehr wissen was wir tun können ! Wer uns helfen kann den bitte ich das sehr zu tun ! Vielen lieben Dank jedem der uns einen Hinweis geben kann !

Viele Grüsse aus München
 Kohle? 22.06.2005 (21:49 Uhr) georg
Hallo!

Eine unfeine aber sicherlich interessante, erfolgversprechende Möglichkeit ist, ihm das Einverständnis schlicht abzukaufen.

Was für dich vielleicht lästig oder anrüchig ist, wird dort möglicherweise ganz anders gesehen. Gerade wenn er lieber schlägt als denkt, mag Geld die Sache vielleicht am ehesten lösen.

Hier im Forum gibt es einen Thread "Wie heirate ich eine Osteuropäerin" oder so ähnlich. Den Autor dieser Homepage kannst du vielleicht auch mal anmailen.


Viel Glück!
 Re: Half leider nicht ! 22.06.2005 (21:56 Uhr) MrMuenchen
Das mit dem Geld haben wir schonmal versucht !
Das hat leider nichts geholfen. Aber danke für den Tipp
mit dem Autor der Homepage. Das sehe ich mir gleich mal an !
Gibt es nicht noch eine andere Idee ?

Vielen Dank und viele Grüsse
 Re: Half leider nicht ! 22.06.2005 (22:46 Uhr) Unbekannt
> Das mit dem Geld haben wir schonmal versucht !
> Das hat leider nichts geholfen. Aber danke für den Tipp
> mit dem Autor der Homepage. Das sehe ich mir gleich mal
> an !
> Gibt es nicht noch eine andere Idee ?
>
> Vielen Dank und viele Grüsse

Wenn das Kind im Pass der Mutter eingetragen ist,
kann sie ohne Vollmacht des Vaters mit dem Kind verreisen.
Auf jeden Fall über die Russische Grenze
 Re: Half leider nicht ! 22.06.2005 (22:52 Uhr) Unbekannt
Sie soll eben mit dem Besuchervisum ausreisen, nicht mit dem für "den ständigen Wohnsitz" zwecks Heirat.
Verbieten zu heiraten können sie Euch dann auch nicht, oder?
Ich hatte Besuchervisum als ich heiratete, meine Freundin auch.
 Re: Half leider nicht ! 23.06.2005 (06:05 Uhr) Sandra
Schliesse mich meinem Vorschreiber unbekannt an. Sie soll mit Besuchervisum fuer sich und die Tochter normal ausreisen. Anschliessend kann Sie den Heiratsantrag z.B. der einfachheitshalber auch in Daenemark stellen. Dort heiraten und erst dann in Deutschland normal die Ehe nachregistrieren lassen.
Apropo, kann man den Kindsvater nicht kaufen, kann man aber Schlaegertruppe kaufen. Vielleicht gibt er dann ja lieber das Einverstaendnis. Mag ja nicht zivilisiert sein, aber manchmal erfoerdern Neandertaler anarchische Mittel.
 Re: Half leider nicht ! 23.06.2005 (10:00 Uhr) Artem
Es gibt einfahe Weg.
Und das funkionirt 100%
a.panitschev@freenet.de
 Re: Half leider nicht ! 24.06.2005 (12:02 Uhr) Genia
Vorsicht mit den Tipps zur Heirat in Dänemark oder Einreise mit Besuchervisum. Alle Schwirigkeiten, die man damit am Anfang umgeht, können später kommen, wenn man eine Aufenthaltserlaubnis für die Frau und das Kind beantragt. Man möcte ja schliesslich zusammen in DE leben.

- sich immer bei zuständigen Behörden informieren
- einen Anwalt in der Ukraine engagieren    
 Re: Half leider nicht ! 26.06.2005 (05:34 Uhr) Sandra
Anwaelte nuetzen nichts, das Familienrecht in Osteuropa ist etwas anders gestaltet als in Westeuropa. Insbesondere das Sorgerecht ist immer geteilt und dies aufzuheben waeren langwierige und teure Prozesse mit zweifelhaftem Ausgang. Das Schlagen der eigenen Ehefrau oder Ehemannes ist in Russland und der Ukraine straffrei, man haelt es bis Heute fuer die Sache der Familienangehoerigen (soll Liberal sein)! Erst bei Todschlag wird eingeschritten. Allerdings gibt es eine Art Erziehungsamt dies sind Abteilungen der Polizei die sich theoretisch mit der Kontrolle bei Verwahrlosung von Kindern bei den Familien fuer das Kind einsetzen muessen. Mehr Kompetenz hat diese Abteilung aber nicht.
 Re: Half leider nicht ! 26.06.2005 (21:54 Uhr) MrMuenchen
Nach den Schilderungen meiner Verlobten sieht es leider wohl genauso aus wie Sandra das hier beschreibt. Das kann ich mir mit meinem Rechtsempfinden irgendwie alles nicht so recht vorstellen. Ich glaub aber auch nicht das ich der einzige bin der so ein Problem hat und das muss doch zu lösen sein.
Ich möchte halt unter gar keinen Umständen das die Gewalt die schon zur Genüge da ist noch eskaliert. Nur was tun ?
 Re: Half leider nicht ! 27.06.2005 (06:09 Uhr) Sandra
Alle Papiere inklusive Geburtsurkunden etc nehmen Touristenvisa und Daenemark, auch wenn es Leute gibt die es besser zu wissen glauben. Zudem gibt es sehrwahrscheinlich auch in Kiew eine Institution fuer geschlagene Frauen (oder wenigstens ein Sorgentelefon) vielleicht haben die noch gute Tipps. Wie gesagt, das Gesetz mischt sich in solche Sachen nicht ein. Uebrigens auch in Europa mischt sich das Gesetz auc erst seit rund 45 Jahren ein. Frueher durfte man auch in Westeuropa ungestraft pruegeln. Die anderen Varianten habe ich schon aufgezaehlt, zurueck schlagen.
 Re: Half leider nicht ! 04.07.2005 (20:52 Uhr) MrMuenchen
Wäre gut wenn Du Dich mal bei mir melden könntest Sandra.
Vielen Dank schonmal !
MrMuenchen@gentlemansclub.de
 Re: Half leider nicht ! 25.08.2005 (16:04 Uhr) Unbekannt
Die Notare sind bestechlich ...
-und auch garnicht so teuer!

> Wäre gut wenn Du Dich mal bei mir melden könntest Sandra.
> Vielen Dank schonmal !
> MrMuenchen@gentlemansclub.de
 Re: Half leider nicht ! 25.08.2005 (20:04 Uhr) MrMuenchen
Klar das ist richtig ! Aber sollte es auffliegen, dass das
Dokument nicht so original ist gibts sicher viel Ärger.
Und es muss vom ukr.Innen- und ukr.Aussenministerium bestempelt und von der dt. Botschaft legalisiert werden.

Das ist dann auch solange egal wie man in Deutschland
ist macht aber wohl jede Heimreise zum Besuch der
restlichen Familie zum Pokerspiel vorallem wenn der
Kindesvater dann vor Gericht irgendwelche Schritte
einleitet. Und dabei befürchte ich halt das dann die
Rechtslage in der sonst so offenen Ukraine recht schnell
und eindeutig gegen einen steht oder ?
 Re: Half leider nicht ! 29.08.2005 (13:31 Uhr) Unbekannt
Was soll der Kindesvater denn vor Gericht einklagen? -ER hat doch alles beim Notar Unterschrieben ;-)))
Wir hatten das gleiche Problem, nur bei uns wollte der Kindesvater eine Wohnung von uns, und damit war meine Frau absolut nicht einverstanden. -Also den Weg über den Notar gegangen, ist jetzt schon ein paar Jahre her aber nichts mehr vom Kindesvater gehört!

> Klar das ist richtig ! Aber sollte es auffliegen, dass
> das
> Dokument nicht so original ist gibts sicher viel Ärger.
> Und es muss vom ukr.Innen- und ukr.Aussenministerium
> bestempelt und von der dt. Botschaft legalisiert werden.
>
> Das ist dann auch solange egal wie man in Deutschland
> ist macht aber wohl jede Heimreise zum Besuch der
> restlichen Familie zum Pokerspiel vorallem wenn der
> Kindesvater dann vor Gericht irgendwelche Schritte
> einleitet. Und dabei befürchte ich halt das dann die
> Rechtslage in der sonst so offenen Ukraine recht schnell
> und eindeutig gegen einen steht oder ?
 Re: Half leider nicht ! 29.08.2005 (20:51 Uhr) MrMuenchen
Klingt als wüsstest Du wovon Du redest !
Ich wäre sehr an einem Erfahrungsaustausch
interessiert und würde mich freuen wenn Du
Dich bei mir melden würdest ! DANKE !

MrMuenchen@gentlemansclub.de
Hallo,
es gibt nur ein légalen Weg- es heisst du soll die Tochter adaptieren (nur es dauert ewig 1-2 Monate nur die Urkunde zu bekommen) Deswegen.. in Deutschland heiraten, dann darf Ihre Tochter bis zum 16en Geburtstag im Deutschland mit Mutter leben. Noch 8 Jahren Zeit....  Habe das gleiche Situation vor 10 Jahre gehabt.
Wenn das gehen würde würde ich das sofort tun !
Aber ich dachte auch für eine Adoption muss der
Kindesvater zustimmen oder nicht ?
Und ohne eine Zustimmung des Kindesvaters bekommt die
Tochter auch kein VISUM für Deutschland ! Oder ist das anders, so wurde es mir jedenfalls gesagt ?
Erst nachdem sie 16 Jahre alt ist und einen eigenen
Pass hat kann sie wohl auch ohne Einverständnis des
Kindesvaters verreisen.

Würde mich gern mit Dir unterhalten Linda da
Du die Lage wohl sehr gut kennst !
Bitte mail mir mal ! MrMuenchen@gentlemansclub.de

Wäre sehr wichtig ! Bin auch sehr verzweifelt und
suche nach dem berühmten Grashalm !

Danke schonmal im voraus ! Bis bald !
> Wenn das gehen würde würde ich das sofort tun !
> Aber ich dachte auch für eine Adoption muss der
> Kindesvater zustimmen oder nicht ?
> Und ohne eine Zustimmung des Kindesvaters bekommt die
> Tochter auch kein VISUM für Deutschland ! Oder ist das
> anders, so wurde es mir jedenfalls gesagt ?
> Erst nachdem sie 16 Jahre alt ist und einen eigenen
> Pass hat kann sie wohl auch ohne Einverständnis des
> Kindesvaters verreisen.
>
> Würde mich gern mit Dir unterhalten Linda da
> Du die Lage wohl sehr gut kennst !
> Bitte mail mir mal ! MrMuenchen@gentlemansclub.de
>
> Wäre sehr wichtig ! Bin auch sehr verzweifelt und
> suche nach dem berühmten Grashalm !
>
> Danke schonmal im voraus ! Bis bald !
noch so ne schlampe hierherhollen!!!
> > Wenn das gehen würde würde ich das sofort tun !
> > Aber ich dachte auch für eine Adoption muss der
> > Kindesvater zustimmen oder nicht ?
> > Und ohne eine Zustimmung des Kindesvaters bekommt die
> > Tochter auch kein VISUM für Deutschland ! Oder ist das
> > anders, so wurde es mir jedenfalls gesagt ?
> > Erst nachdem sie 16 Jahre alt ist und einen eigenen
> > Pass hat kann sie wohl auch ohne Einverständnis des
> > Kindesvaters verreisen.
> >
> > Würde mich gern mit Dir unterhalten Linda da
> > Du die Lage wohl sehr gut kennst !
> > Bitte mail mir mal ! MrMuenchen@gentlemansclub.de
> >
> > Wäre sehr wichtig ! Bin auch sehr verzweifelt und
> > suche nach dem berühmten Grashalm !
> >
> > Danke schonmal im voraus ! Bis bald !
> noch so ne schlampe hierherhollen!!!

Lern erstmal deutsche Rechtschreibung bevor du über minderjährige, dir unbekannte Leute so ein Urteil fällst und äusserst!

...Neadertaler...
> Hallo liebe Forumsleser,
>
> dieser ist der verzweifelte Versuch Informationen zu
> finden und Leute zu finden die ähnliches durchmachen oder
> durchgemacht haben und mir helfen können.
> Meine Verlobte lebt in der Ukraine mit Ihrer 8jährigen
> Tochter und wir wollen heiraten und gemeinsam in
> Deutschland leben. Meine Verlobte war verheiratet und ist
> jetzt geschieden. Damit wir aber alle 3 zusammen in
> Deutschland leben können brauchen wir eine
> Einverständniserklärung des Kindesvaters für den
> dauerhaften Wohnsitzwechsel nach Deutschland. Diese gibt
> er uns nicht. Es handelt sich dabei auch um einen sehr
> gewaltbereiten Zeitgenossen der sie auch nach der
> Scheidung weiterhin oft misshandelt und verprügelt. Die
> örtliche Polizei hält sich dabei aber immer vornehm
> zurück. Ich weiss nicht mehr weiter wie wir das
> hinbekommen können. Ich bin über jeden Hinweis und jede
> Information sehr dankbar. Da wir beide sehr verzweifelt
> sind und nicht mehr wissen was wir tun können ! Wer uns
> helfen kann den bitte ich das sehr zu tun ! Vielen lieben
> Dank jedem der uns einen Hinweis geben kann !
>
> Viele Grüsse aus München

Lasst die Ukrainerinnen da, wo sie sind. Ihr werdet es später oder früher bereuen! Sie sind es nicht wert, überhaupt einen Gedanken zu verschwenden!
Das solltest Du wohl besser jedem selbst überlassen
und wenn es Dich stört dann lies einfach nicht mit !
> Das solltest Du wohl besser jedem selbst überlassen
> und wenn es Dich stört dann lies einfach nicht mit !

Kann dir schon jetzt 100%ig versprechen, dass du dich spätestens in 2-3 Jahren an meine Worte erinnern wirst, nämlich dann, wenn sich deine "Angetraute" in Deutschland etabliert hat.Dann hast du deine Schuldigkeit getan und plötzlich wandelt sich die "Liebeslandschaft".Frag mal Leute, die das alles schon hinter sich haben....!
Also Minka,
Du solltest hier nicht von Einzelfällen ausgehen, ich bin nun bereits seit 5 Jahren verheiratet, meine Frau hat sich hier sehr gut etabliert und wir sind total glücklich miteinander und wir sind nicht das einzige Paar, dem es so ergeht. OK, hier in meiner Nachbarschaft hatten wir auch so einen Fall, aber da muß ich sagen, der Kerl war auch total blöde und da verstehe ich die Frau, das sie abgehauen ist!
Auch was ich so höre, wenn die Kerle in GUS Staaten reisen und den Mädels das blaue vom Himmel versprechen und die armen dann vom Regen in die Traufe kommen...
Gruss
/torsten

> > Das solltest Du wohl besser jedem selbst überlassen
> > und wenn es Dich stört dann lies einfach nicht mit !
>
> Kann dir schon jetzt 100%ig versprechen, dass du dich
> spätestens in 2-3 Jahren an meine Worte erinnern wirst,
> nämlich dann, wenn sich deine "Angetraute" in Deutschland
> etabliert hat.Dann hast du deine Schuldigkeit getan und
> plötzlich wandelt sich die "Liebeslandschaft".Frag mal
> Leute, die das alles schon hinter sich haben....!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.