plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

54 User im System
Rekord: 54
(13.11.2019, 08:30 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Moskau: Unterkunft, Visum, Auto 09.03.2005 (22:49 Uhr) Gernot
Ich weiß, es sind oft gefragt Fragen:

Ich würde gerne im Frühjahr für eine Woche nach Moskau fahren. Ich kenne Moskau von einem Studienaufenthalt im letzten Jahr. Nun schrecken mich aber die Kosten ein wenig ab.

Wo kann ich am besten (Einzelzimmer) in Moskau nächtigen. Hotels sind eher ein wenig teuer. Auch im Internet angebotene Hostel sind tw. nicht billiger. Und zu einer x-beliebigen Homepage will ich nicht unbedingt vertrauen haben. Kennt wer was? Persönliche Tipps?

Visum: Wie komme ich am besten an ein Visum, wenn ich kein klass. Hotel buche? Über Online-Dienste? Funktioniert das? Wer hat damit Erfahrung? Und bekomme ich da die Orginaleinladungen? In Wien sind die da bei mir letztes Jahr heikel gewesen! Und wie bekomme ich vor allem den OWIR Stempel in Moskau! Habe erlebt, daß man da uU einiges dafür zahlen muß. (All diese Probleme wäre bei einem klass. Hotel unproblematisch! Kennt wer ein billiges?)

Und nun noch eine andere Frage: Kann man sich in Moskau für einige Tage (1-3) günstig ein Auto ausborgen, mit dem man auch Moskau verlassen kann bis rund 500 km? Aber schon offiziell mit allen Versicherungen! (Am besten bei engl. sprachigen Verleiher, weil da scheitern meine Russ. Kenntnisse wohl!)

Danke für Eure Mühen!

lg Gernot
 Re: Moskau: Unterkunft, Visum, Auto 11.03.2005 (17:43 Uhr) gerhard

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.