plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

129 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Grenzübergang in Lettland 30.05.2007 (19:16 Uhr) Michael
Hallo,

ich möchte Ende Juni nach Russland fahren und dabei den Grenzübergang Terehova/Lettland benutzen.
Hat jemand Erfahrung und kann mir Informationen über diesen Übergang geben?
(Wartezeiten, wann man am Besten über die Grenze geht, ...)
Oder ist ein anderer baltischer Übergang besser (ich möchte über Moskau nach Samara fahren)?

Danke für die Hilfe im Voraus

Michael
 Re: Grenzübergang in Lettland 16.06.2007 (10:53 Uhr) Eduard
Hallo Michael

Ich habe letztes Jahr den Übergang bei Ludza benutzt. Insgesamt habe ich 6 lange Stunden dafür gebraucht. Das Problem war, dass auf der russischen Seite wirklich langsam gearbeitet wird und man bei jedem "Kioskhäuschen" wieder von neuem anstehen muss. Zudem war es ganz schlecht, sich auf Englisch, Deutsch oder einer anderen nichtrussischen Sprache verständigen zu wollen.

Im Juli werde ich wieder über das Baltikum nach Russland reisen. Allerdings fahre ich nach Tallinn und mit der Fähre nach Helsinki (5x täglich). Von dort nehme ich den Übergang Valimaa / Torfianovka. Bin dort noch nie länger als 40 Minuten gebraucht.

Zudem ist zu sagen, dass auf der russischen Seite die M9 einen wirklich sehr schlechten Fahrbahnbelag hat (starke Spurrillen).

Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben und viel Spass bei deiner Reise!

Edi


> Hallo,
>
> ich möchte Ende Juni nach Russland fahren und dabei den
> Grenzübergang Terehova/Lettland benutzen.
> Hat jemand Erfahrung und kann mir Informationen über
> diesen Übergang geben?
> (Wartezeiten, wann man am Besten über die Grenze geht,
> ...)
> Oder ist ein anderer baltischer Übergang besser (ich
> möchte über Moskau nach Samara fahren)?
>
> Danke für die Hilfe im Voraus
>
> Michael
 Re: Grenzübergang in Lettland 18.06.2007 (07:06 Uhr) Michael
Hallo Edi,

danke für die ausführliche Info, sie ist sehr hilfreich für mich.

Viele Grüße

Michael

> Hallo Michael
>
> Ich habe letztes Jahr den Übergang bei Ludza benutzt.
> Insgesamt habe ich 6 lange Stunden dafür gebraucht. Das
> Problem war, dass auf der russischen Seite wirklich
> langsam gearbeitet wird und man bei jedem "Kioskhäuschen"
> wieder von neuem anstehen muss. Zudem war es ganz
> schlecht, sich auf Englisch, Deutsch oder einer anderen
> nichtrussischen Sprache verständigen zu wollen.
>
> Im Juli werde ich wieder über das Baltikum nach Russland
> reisen. Allerdings fahre ich nach Tallinn und mit der
> Fähre nach Helsinki (5x täglich). Von dort nehme ich den
> Übergang Valimaa / Torfianovka. Bin dort noch nie länger
> als 40 Minuten gebraucht.
>
> Zudem ist zu sagen, dass auf der russischen Seite die M9
> einen wirklich sehr schlechten Fahrbahnbelag hat (starke
> Spurrillen).
>
> Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben und viel Spass bei
> deiner Reise!
>
> Edi
>
>
> > Hallo,
> >
> > ich möchte Ende Juni nach Russland fahren und dabei den
> > Grenzübergang Terehova/Lettland benutzen.
> > Hat jemand Erfahrung und kann mir Informationen über
> > diesen Übergang geben?
> > (Wartezeiten, wann man am Besten über die Grenze geht,
> > ...)
> > Oder ist ein anderer baltischer Übergang besser (ich
> > möchte über Moskau nach Samara fahren)?
> >
> > Danke für die Hilfe im Voraus
> >
> > Michael
 Re: Grenzübergang in Lettland 18.06.2007 (07:38 Uhr) Michael
Hallo Edi,

jetzt habe ich doch noch eine kurze Frage, wenn Du schreibst 'starke Spurrillen', ist die Strasse noch mit einem normalen Pkw (Opel Vectra) halbwegs befahrbar?

Viele Grüße

Michael


> Hallo Michael
>
> Ich habe letztes Jahr den Übergang bei Ludza benutzt.
> Insgesamt habe ich 6 lange Stunden dafür gebraucht. Das
> Problem war, dass auf der russischen Seite wirklich
> langsam gearbeitet wird und man bei jedem "Kioskhäuschen"
> wieder von neuem anstehen muss. Zudem war es ganz
> schlecht, sich auf Englisch, Deutsch oder einer anderen
> nichtrussischen Sprache verständigen zu wollen.
>
> Im Juli werde ich wieder über das Baltikum nach Russland
> reisen. Allerdings fahre ich nach Tallinn und mit der
> Fähre nach Helsinki (5x täglich). Von dort nehme ich den
> Übergang Valimaa / Torfianovka. Bin dort noch nie länger
> als 40 Minuten gebraucht.
>
> Zudem ist zu sagen, dass auf der russischen Seite die M9
> einen wirklich sehr schlechten Fahrbahnbelag hat (starke
> Spurrillen).
>
> Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben und viel Spass bei
> deiner Reise!
>
> Edi
>
>
> > Hallo,
> >
> > ich möchte Ende Juni nach Russland fahren und dabei den
> > Grenzübergang Terehova/Lettland benutzen.
> > Hat jemand Erfahrung und kann mir Informationen über
> > diesen Übergang geben?
> > (Wartezeiten, wann man am Besten über die Grenze geht,
> > ...)
> > Oder ist ein anderer baltischer Übergang besser (ich
> > möchte über Moskau nach Samara fahren)?
> >
> > Danke für die Hilfe im Voraus
> >
> > Michael
Hallo Michael,
Ich kann dir Terehova eigentlich aus meiner Sicht empfehlen. Ich bin zwar noch nie direkt zur Hauptreisezeit dort gewesen, meistens im September und Dezember und Mai aber sie arbeiten dort eigentlich recht zügig. Insbesondere bei der Ausreise die z.B. in Brest immer ein kleines Drama ist bezüglich der Wartezeit. Mit der Straße nach Moskau ist es wirklich bis Rzev nicht so besonders gut ( insbesondere im Vergleich mit der M1 ist die M9 wirklich schlechter. Aber ich fahre es immer mit meinem Passat und der hat die Strecke nun auch schon über 10 Mal überlebt ohne größere Blessuren. Es sind halt extrem viele LKW auf dieser Strecke seit sie die M1 wegen Belarus meiden. (PS.: weis da eigentlich jemand den Grund dafür???). Insbesondere sind auch die Letten bei der Ausreise und einreise nicht so kleinliche und es geht da sehr schnell. Wenn du natürlich Sorgen bezüglich der Straßen hast kann ich dir nur die M1 empfehlen. Insbesondre in Belarus wirst du sehr positiv überrascht sein bei dieser Rute. Ich vergleiche sie mit einem Highway in den USA. In Terehova kann man auch Glück haben es gibt da einen älteren Mann der sehr gut Deutsch kann, dem bin ich schon Dreimal begegnet. Zumindest bei mir ging es dann auch schon in 20 min für beide Grenzen. Noch etwas am Rande. Den Grenzübergang Goliseva gibt es nicht mehr hatte ich mal versucht bin dann aber an einer Panzersperre auf der Brücke zwischen LV-RUS gescheitert.

Viel Spaß bei deiner Reise wünsche ich dir noch und umfahre Warschau weiträumig wenn du nicht gerade 1 Uhr nachts dort durch möchtest Am besten E 30 E50 E60 E61 E67 da hat man meiner Erfahrung nach kein Stau und spart Neffen und mindestens 1 Stunde Stau

Grüße


Michael



> Hallo Edi,
>
> jetzt habe ich doch noch eine kurze Frage, wenn Du
> schreibst 'starke Spurrillen', ist die Strasse noch mit
> einem normalen Pkw (Opel Vectra) halbwegs befahrbar?
>
> Viele Grüße
>
> Michael
>
>
> > Hallo Michael
> >
> > Ich habe letztes Jahr den Übergang bei Ludza benutzt.
> > Insgesamt habe ich 6 lange Stunden dafür gebraucht. Das
> > Problem war, dass auf der russischen Seite wirklich
> > langsam gearbeitet wird und man bei jedem "Kioskhäuschen"
> > wieder von neuem anstehen muss. Zudem war es ganz
> > schlecht, sich auf Englisch, Deutsch oder einer anderen
> > nichtrussischen Sprache verständigen zu wollen.
> >
> > Im Juli werde ich wieder über das Baltikum nach Russland
> > reisen. Allerdings fahre ich nach Tallinn und mit der
> > Fähre nach Helsinki (5x täglich). Von dort nehme ich den
> > Übergang Valimaa / Torfianovka. Bin dort noch nie länger
> > als 40 Minuten gebraucht.
> >
> > Zudem ist zu sagen, dass auf der russischen Seite die M9
> > einen wirklich sehr schlechten Fahrbahnbelag hat (starke
> > Spurrillen).
> >
> > Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben und viel Spass bei
> > deiner Reise!
> >
> > Edi
> >
> >
> > > Hallo,
> > >
> > > ich möchte Ende Juni nach Russland fahren und dabei den
> > > Grenzübergang Terehova/Lettland benutzen.
> > > Hat jemand Erfahrung und kann mir Informationen über
> > > diesen Übergang geben?
> > > (Wartezeiten, wann man am Besten über die Grenze geht,
> > > ...)
> > > Oder ist ein anderer baltischer Übergang besser (ich
> > > möchte über Moskau nach Samara fahren)?
> > >
> > > Danke für die Hilfe im Voraus
> > >
> > > Michael
 Re: Grenzübergang in Lettland 06.08.2007 (11:13 Uhr) roman
übergang russland- estland,narva. einreise weiss ich nicht, ausreise 30 minuten

roman

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.