plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

67 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Geldtransfer 13.03.2004 (14:32 Uhr) daddel1004
wer hat schlechte erfahrungen mit Geldüberweisungen für Flugticket gemacht,bzw. kann mir Tips dazu geben
 Re: Geldtransfer 13.03.2004 (17:17 Uhr) Gerhard
> wer hat schlechte erfahrungen mit Geldüberweisungen für
> Flugticket gemacht,bzw. kann mir Tips dazu geben
Geld kann man z.B. über WesternUnion schicken (relativ teuer, aber schnell und sicher). Es gibt auch einige weniger bekannte Dienste über deren Zuverlässigkeit ich nichts sagen kann.
Als Alternative zum Geldtransfer besteht die Möglichkeit ein sog. PTA- Ticket in Deutschland zu kaufen. D.h. Du bezahlts in einem Reisebüro oder ggf. bei der Airline und das Ticket wird in Rußland am Abflughafen oder in einem Stadtbüro ausgestellt und hinterlegt und kann dort gegen Ausweisvorlage abgeholt werden. Das kostet auch eine Gebühr von ca. 25 EUR und evtl. gibt es auch noch Tarifdifferenzen in die eine oder andere Richtung zu berücksichtigen, ist aber ein sicherer Weg.

Gerhard
www.avenida24.de
 Re: Geldtransfer 13.03.2004 (22:06 Uhr) Edouard
> wer hat schlechte Erfahrungen mit Geldüberweisungen für
> Flugticket gemacht, bzw. kann mir Tips dazu geben

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Als gebürtiger Moskauer habe ich noch sehr viele Angehörige in Russland, welche nicht mit der Familie im Jahre 1989 ausgewandert sind. Ich habe drei Cousinen. Eine studiert in Moskau, eine lebt und arbeitet in St. Petersburg und eine studiert in Tyumen.

Für diese habe ich am Schalter der Post eine Sparkarte auf meinem Namen beantragt. Die Einlage war für jede Karte 5 Euro.

Eine Woche später habe ich dann die Plastikkarten mit einem Brief erhalten. Die Karten habe ich dann getrennt, per Einschreiben und persönlich in einem dicken Brief, denen zugesandt. Alle Briefe kamen ungeöffnet an.

Nachdem mir alle per E-Mail bestätigt haben, dass diese die Karten erhalten haben, habe ich denen in vier verschiedenen E-Mails die vierstellige PIN übermittelt. Wenn diese Geld, für welchen Grund auch immer benötigen, überweise ich von meinem Konto auf das jeweilige Sparcard Konto bei der Postbank Spar in München den entsprechenden Betrag in Euro.

Von Postgiro auf die Sparcard geht dies innerhalb eines Werktages. Das Sparcard Konto lässt sich sogar vom PC aus überwachen.

Ist das Geld dem Sparcard Konto gutgebracht, geht ein E-Mail nach Russland. Die Cousine kann dann an jedem Bankomaten mit VisaPlus das Geld abheben. Viermal im Jahr ist dies gebührenfrei und bei der fünften Abhebung fällt eine Provision von 0,55% an. Bei mehr Abhebungen lohnt es sich eine weitere Sparcard sich ausstellen zu lassen. (Man muss nur die Übersicht über die Kontonummern behalten.)

Die Führung einer Sparcard bei der Post ist gebührenfrei.

Maximal sind Verfügungen von Euro 2.000 im Monat möglich.

Bezüglich der Flugtickets.

Gute Erfahrungen habe ich bisher mit Aeroflot - Russian International Airlines bei Abflügen ab Moskau gemacht. Ebenso mich Czech Airlines (OK). Die Flüge habe ich vorher telephonisch reserviert. Die Tickets habe ich anschliessend in Frankfurt in deren Büros bezahlt. Der Buchungscode eine sechs bis achtstellige alphanumerischer Code zugesandt. Die Tickets konnten dann an der angegeben Stelle abgeholt werden.

Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit dem Reisebüro Pososhok gemacht. Die Zahlung dort kann mit Kreditkarte erfolgen. Diese haben immer sehr günstige Flugpreise ab Russland. Im letzten Monat waren die Flugpreise nach Deutschland (Hin- und Rückflug) zuzüglich der nachprüfbaren Steuern und Gebühren in USD $ Düsseldorf 199,00; München 220,00; Berlin 225,00 und Frankfurt 242,00 sowie mit Alitalia über Milano oder Rom für 330 und über Paris mit Air France für 349,00.

Im letzten Sommer hatten sie auch super günstige Tarife mit Lufthansa auch aus der russischen Provinz nach Deutschland. Der Vorteil mit Lufthansa, die Preise gelten für alle Lufthansaziele in Deutschland.
 Re: Geldtransfer 13.03.2004 (23:23 Uhr) Kagul
neben Western Union und Postsparcard gibt es noch die Möglichkeit Moneygram. Das ist sehr schnell, aber auch nicht billiger als Western Union. In jeder russischen Metropole gibt es mittlerweile ein paar Moneygram-Partnerbanken und in Deutschland bieten diesen Service meines Wissens alle Sparkassen. Mehr unter www.moneygram.com und auch in einer bereits vorangegangenen Diskussion in diesem Forum. Schau mal in die älteren Beiträge.
 Re: Geldtransfer 14.03.2004 (05:22 Uhr) Sandra
Die naechste Alternative ist, Deine Cousinen machen Konten bei der Sperrbank auf und Du ueberweist es aufs Konto. Dauert ca. fuenf Arbeitstage, uenbedingt vermerk "Soziale Hilfe" darauf schreiben um Steuern  zu vermeiden. Fuer Flugtickets empfehle ich aber wirklich immer, bei Aeroflot in deutschland kaufen und hier bekommen die Leute ihre Tickets. Sonst geht es mit Geld auch noch schnell, einfach Leuten mitgeben die nach Russland fahren. Deine Bekannten oder Verwandten treffen die dann einfach und bekommen ihr Couvert. Im Regelfall klaut das Geld nie jemand. Dafuer sind auch die Betraege zu gering aber die meisten die regelmaessig reisen kennen das Problem mit Geldern fuer Leute in Russland.
 Re: Geldtransfer 14.03.2004 (07:05 Uhr) Eliane
Wenn die Flüge von Germania Express (www.gexx.de von MOW-Domodedovo nach München, Düsseldorf oder Berlin-Tegel) passen, dann kann man online buchen und die Buchungsbestätigung per Mail an den Reisenden schicken.
Oder der Reisende macht es selbst, dann müsste man ihm allerdings die Kreditkarten-Nummer mitteilen.
Man bekommt kein richtiges Ticket, der Computerausdruck plus Pass reicht aus.

Viele Grüße
Eliane
 Re: Geldtransfer 14.03.2004 (17:53 Uhr) Unbekannt
> wer hat schlechte erfahrungen mit Geldüberweisungen für
> Flugticket gemacht,bzw. kann mir Tips dazu geben

Hallo, ich habe das immer auf dem konservativen Weg gemacht, bisher ohne schlechte Erfahrungen.
Das Reisebuero in Moskau hat mir immer eine "Credit Card Charge Form" zugefaxt, diese habe ich mit handschriftlichen Vermerken ergaenzt.
Wichtig war mir immer, dass der Name des Fluggastes + Passnumer, die Reisedaten und der Betrag draufstanden und dass die Berechtigung nur auf die EINMALIGE Begleichung des Betrags fuer die genannte Person und den genannten Flug beschraenkt war.

Habe dies mit einer Kopie der Kreditkarte an das Reisebuero in Moskau gefaxt.
Bisher machte das keine Probleme, zudem ist man als Kreditkarteninhaber auch vor Missbrauch geschuetzt.
Dennoch ueberwache ich taeglich die Buchungen auf meiner Kreditkarte.

Gruss
Bernd

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.