plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

78 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute
  Suche:

 Durchreise Altai Republik 08.10.2004 (03:43 Uhr) Florasol
Hallo,
weiß jemand, ob man von Kasachstan (bei Leninogorsk) in die russische Altai-Republik (bei Karagai,Usk-Koksa) als Drittstaatler einreisen kann? Laut neuem russ.Straßenatlas gibt es dort einen Straßenübergang. Woher kann ich vor Reiseeintritt darüber eine zuverlässige Info bekommen?
Ist es richtig, daß ich 5 Tage in Rußland bleiben kann, ohne mich beim UVIR zu melden, wenn 2 Tage von den 5 Samstag und Sonntag sind?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 Re: Durchreise Altai Republik 09.10.2004 (01:52 Uhr) Eliane
Hallo,
zum Grenzübergang kann ich leider keine näheren Auskünfte geben - die mongolisch-russischen kenne ich besser...

Was aber die Registrierung beim Ovir angeht, so heißt es (und mir ist noch nichts Gegenteiliges zu Ohren gekommen): Man muss sich binnen drei Werktagen auf dem Ovir melden, wenn man sich an ein und dem selben Ort aufhält.

Das sollte also bedeuten, dass man als ständig Reisender eigentlich keine Registrierung bräuchte.
Ein Registrierungsstempel z.B. aus einem Hotel kann aber sicher nichts schaden.

Wie lange du in Russland bleiben kannst, hängt in erster Linie von deinem Visum ab.

Viele Grüße
Eliane
 Re: Durchreise Altai Republik 10.10.2004 (20:01 Uhr) Florasol
Hallo Eliane,

vielen Dank für Deine Antwort.
Welchen russ.-mongol.Grenzüberganz kennst Du?
Evtl. Tashanta-Tsaganuur? Wenn ja, kommt man da inzwischen ohne spezielle Genehmigung als Individualreisender rüber? Habe im Internet ein paar Reisebericht darüber gelesen, doch diese Reisende hatte alle noch irgendwelche Empfehlungsschreiben dabei.!?

Viele Grüße
Frank


> Hallo,
> zum Grenzübergang kann ich leider keine näheren Auskünfte
> geben - die mongolisch-russischen kenne ich besser...
>
> Was aber die Registrierung beim Ovir angeht, so heißt es
> (und mir ist noch nichts Gegenteiliges zu Ohren
> gekommen): Man muss sich binnen drei Werktagen auf dem
> Ovir melden, wenn man sich an ein und dem selben Ort
> aufhält.
>
> Das sollte also bedeuten, dass man als ständig Reisender
> eigentlich keine Registrierung bräuchte.
> Ein Registrierungsstempel z.B. aus einem Hotel kann aber
> sicher nichts schaden.
>
> Wie lange du in Russland bleiben kannst, hängt in erster
> Linie von deinem Visum ab.
>
> Viele Grüße
> Eliane
 Re: Durchreise Altai Republik 11.10.2004 (02:54 Uhr) Eliane
> Welchen russ.-mongol.Grenzüberganz kennst Du?
> Evtl. Tashanta-Tsaganuur? Wenn ja, kommt man da
> inzwischen ohne spezielle Genehmigung als
> Individualreisender rüber?
Nein, den meinte ich nicht. Hätte schreiben sollen, die burjatisch-mongolischen.

Soweit ich informiert bin, ist der einzige für internationale Touristen wirklich offene Grenzübergang in die Mongolei von Kjachta (Straße) und Nauschki (Zug);
Langsam öffnet sich noch ein zweiter von Burjatien aus:
Mondy-Chanch. Man lässt zumindest schon mal offiziell Gruppenreisen durch. Ich selbst mit meinem eigenen Fahrzeug bin aber gescheitert. Ich will es im nächsten Sommer nochmal versuchen.

Freunde von mir wollten mit dem Zug südöstlich von Tschita in die Mongolei (Solovevsk) und sind auch nicht weitergekommen.

Wie so oft in Russland, aber auch in der Mongolei lässt sich natürlich tricksen. Vor ein paar Jahren noch übergab man z.B. in Kjachta treuhänderisch gegen Bares sein Gefährt einem Russen oder Mongolen, der es über die Grenze fuhr, während man selbst mit dem Zug rüberfuhr.

Mag also sein, dass irgendwelche wichtig aussehenden Papiere, mit schönen runden Stempeln auch diese Pforten öffnen - eine Garantie ist es sicherlich nicht.

Viele Grüße
Eliane

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Russland-Reiseforum". Die Überschrift des Forums ist "Infos, Fragen, Angebote & Tipps rund um Rußlandreisen, Land & Leute".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Russland-Reiseforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.